Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KEAN Jahresbericht 20^4

10 DerAnfangistgemacht Die nächste Herausforderung bestand darin, die vorhandenen Beratungsangebote bekannt zu machen. Dazu wurde im Spätherbst 2014 auf der Internetseite der Klimaschutz- und Energie- agentur Niedersachsen eine interaktive Karte zur Verfügung gestellt. Dort können Hauseigentümer schnell und unkompliziert über die Eingabe der Postleitzahl ein unabhängiges und kostengüns- tiges Beratungsangebot in ihrer Nähe finden. Diese interaktive Karte wurde auch auf der Messe „Bauen. Immobilien. Garten“ vom 04.–08. März 2015 in Hannover einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Ein weiterer Baustein, um Inhalte und Angebote bekannt zu machen, sind klar und regional zuge- schnittene Informationskampagnen. Für den Bereich der energetischen Gebäudeoptimierung wurden im vergangenen Jahr zwei Kampagnen initiiert: „Solar-Check“ und „clever heizen!“. Solar-Check Kampagne Im Herbst 2014 hat die Klimaschutz- und Energie- agentur Niedersachsen eine breit angelegte Bera- tungskampagne zur Nutzung von Solarenergie in Wohngebäuden gestartet. Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern können sich unentgeltlich und fachlich kompetent rund um die Themen Solarwärme und Solarstrom informieren. An der Kooperation beteiligen sich die regionalen Agenturen Weserbergland, Göttingen, Goslar, Region Hannover und das eifi-Institut in Oster- holz-Scharmbeck. Sie führen die Informationskam- pagne in ihren Regionen mit Informationsveran- staltungen und Ortsterminen durch und vermitteln die Beratungen bei den Hauseigentümern. EnergetischeGebäudeoptimierung Im Vorfeld wurden rund 40 Energieberater und Vertreter der Partnerorganisationen im Rahmen einer Schulungsveranstaltung in die Kampagne eingeführt und auf die verschiedenen Elemente der Beratungen vorbereitet. Die ersten Reaktionen von kommunalen Koope- rationspartnern sowie der regionalen Medien zeigen, dass die Kampagne auf großes Interesse stößt und die gewünschte Aufmerksamkeit für das Thema erzeugt. Sie soll auf weitere Regionen Niedersachsens ausgeweitet werden. Qualität der Beratung sicherstellen Das Thema „Qualitätssicherung von Energiebera- tung“ ist ein zentrales für die Landesagentur und die regionalen Energieagenturen in Niedersachsen. Daher wurde der Arbeitskreis „Qualitätssicherung“ gegründet, um sich für diese Aufgabe zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsame Arbeitshilfen zur Qualitätssicherung in der Ener- gieberatung zu erarbeiten. Im zurückliegenden Jahr fanden bereits drei Treffen statt. Akteure einbinden Abgesehen von den umgesetzten Maßnahmen wurde im zurückliegenden Jahr eine Vielzahl von Gesprächen mit Akteuren der Energieversorger, der Bau- und Wohnungswirtschaft, Architek­ten u.v.a. geführt. Ziel ist es, Kooperationen aufzubauen, Impulse aufzunehmen und zu setzen und gemein- same Veranstaltungen zu planen. Eine erste wurde im Dezember in Lüneburg zum Themenbereich Energieeffzienz und Einsatz erneuerbarer Energien in der Wohnungswirtschaft umgesetzt.

Seitenübersicht