Aktuelle Informationen

©Wiemann


Sonne 2018: Vorteile sichern und Solaranlage installieren

17.09.2018: Wer jetzt eine Photovoltaik-Anlage zur Stromerzeugung installiert, sichert sich noch eine vernünftige Einspeisevergütung und kann noch von der Speicherförderung des Bundes profitieren. Diese läuft Ende 2018 aus - ebenso wie zunächst die kostenfreien Solar-Check Beratungen der KEAN.

Mehr erfahren

©Landkreis Osterholz




  1. Gut beraten: Energiesparen! Neue Kooperationskampagne im Landkreis Osterholz

  2. 11.09.2018: „Gut beraten: Energiesparen!“, unter diesem Motto können sich Hauseigentümer im Landkreis Osterholz zur energetischen Verbesserung ihres Hauses beraten lassen. Das gemeinsame Projekt von Verbraucherzentrale, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und dem Landkreis Osterholz bietet ein besonderes Beratungsangebot: Individuelle Gespräche rund um das Thema Energieeinsparung, Vortragsveranstaltungen und zweistündige Hausbesuche eines Energieberaters mit einem „Gebäude-Check“.

Weiterlesen

 © EFZN


Niedersächsische Solarenergietage

10.09.2018: Das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) und das Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (EFZN) veranstalteten am 6. und 7. September an der Leibniz Universität Hannover die ersten Niedersächsischen Solarenergietage. Kooperationspartner waren die Industrie- und Handelskammer Hannover (IHK) und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN). 

Mehr erfahren

 © KEAN



Jahrestagung: Zukunftsorientierte  Quartiersentwicklung

Hannover, 06.09.2018: „Was macht lebenswerte Quartiere aus?“ Diese Frage stand im Zentrum der Jahrestagung von RENN.nord, die am 6. September 2018 mit über 120 Gästen in Hannover stattfand. Sie diskutierten über Konzepte und Beispiele für eine umwelt-freundliche, soziale und ökonomische Quartiersentwicklung. Am Nachmittag wurden die Gewinner des Projekts Nachhaltigkeit 2018 ausgezeichnet. 

Mehr erfahren

©Stefan Koch


Energieeffizienz-Netzwerke als Instrument für den Unternehmenserfolg

Hannover, 04.09.2018: Rund 90 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen und Politik kamen zur Veranstaltung „Energieeffizienz-Netzwerke als Instrument für den Unternehmenserfolg“. Sie informierten sich zu Themen wie Energierecht, Energiemanagement-systeme oder Neuerungen in der Förderstrategie der Bundesregierung. 

Mehr erfahren

© Franz Bischof



Klimaschutz-Wanderausstellung in Damme

29.08.2018: Den Klimawandel verstehen, um selbst etwas zum Klimaschutz beizutragen – mit der Ausstellung GRADWANDERUNG vermittelte die KEAN in Kooperation mit regionalen Partnern und der Deutschen KlimaStiftung das notwendige Wissen interaktiv und anschaulich. Über 3.000 Besucher haben die Ausstelllung auf ihrer Tour durch Niedersachsen bereits gesehen. Heute wurde sie in Damme (Landkreis Vechta) eröffnet und ist dort noch bis zum 20. September zu sehen. Weitere Stationen in diesem Jahr sind in Lüneburg und der Grafschaft Bentheim.
Mehr erfahren

© Ulrich Pucknat



Gemeinde Cremlingen ist niedersächsische Klimakommune 2018 - Umweltminister Lies zeichnet 14 Kommunen für herausragende Klimaschutzprojekte aus

28.08.2018 – „Niedersächsische Klimakommune 2018“, so darf sich die Gemeinde Cremlingen nahe Braunschweig ab sofort nennen. Umweltminister Olaf Lies und der Präsident des Niedersächsischen Landkreistages Bernhard Reuter überreichten der Gemeinde und 13 weiteren Kommunen heute ihre Auszeichnungen im Wettbewerb „Klima kommunal 2018“. 
Mehr erfahren

© Philin Schiermeyer




Klima(s)check für Sportvereine: 10.00 Euro für den TSV Westerhausen - jetzt bewerben für Wettbewerb 2019 und Energieberatungen!

06.08.2018: Herzlichen Glückwunsch an den TSV Westerhausen-Föckinghausen! Der Sportverein aus dem Landkreis Osnabrück ist diesjähriger Sieger beim Ideen-Wettbewerb zu Klimaschutz im Sport. LSB-Vizepräsident Thorsten Schulte und Ruth Märtin von der KEAN überreichten beim großen Klimaschutz-Aktionstag einen Scheck über 10.000 Euro an den Verein. Noch bis 31. Januar 2019 können sich alle niedersächsischen Sportvereine für die nächste Wettbewerbs-runde bewerben - und für die kostenlosen Energieberatungen.
Mehr erfahren

© Dawin Meckel

   

Solarzubau nimmt wieder zu 

01.08.2018: Nachdem die Neuinstallationen von Photovoltaikanlagen in den vergangenen Jahren stark rückläufig waren, deutete sich bereits im Jahr 2017 eine Trendwende an. Im ersten Halbjahr 2018 setzte sich dieser Trend nun fort: Nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft wurden in Deutschland im ersten Halbjahr 2018 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.340 Megawattpeak neu installiert – fast 50 Prozent mehr PV-Leistung als im Vorjahreszeitraum (901 MWp). In Niedersachsen wurden im ersten Halbjahr 2018 knapp 91 Megawattpeak installiert, etwa 47 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum (62 MWp).
Mehr erfahren

© Martin Winzer/Fotolia

Wärmepumpenausbau: Niedersachsen hat Nachholbedarf

31.07.2018: Alle neueren einschlägigen Studien machen deutlich, dass Wärmepumpen für die zukünftige Beheizung und Kühlung von Gebäuden eine entscheidende Rolle spielen müssen, wenn die deutschen Klimaschutzziele erreicht werden sollen. Niedersachsen hat in diesem Bereich noch Nachholbedarf.
Mehr erfahren


Die Versuchsanlage im Borkumer Hafen, gefördert von der DBU.
© Jaske&Wolf

Heizen mit der Nordsee - Borkum auf dem Weg zur klimaneutralen Insel

27.06.2018: Die Insel Borkum möchte Vorbildliches leisten und damit zur Blaupause für andere Kommunen entlang der Nordseeküste werden. Mehr als 5.000 Einwohner und jährlich über 280.000 Touristen sollen künftig ohne klimaschädigende Emissionen auf Borkum leben, arbeiten und Urlaub machen. Besonders die emissionsfreie Versorgung mit Wärme bildet eine der größten Herausforderungen. Drei der maßgeblichen Akteure erläutern im Interview, wie sie die Lösung dieser Frage angehen.
Mehr erfahren

© Landkreis Lüneburg

Sonnenenergie versorgt Haus und Auto mit Strom: Der Solar-Check macht’s möglich

Lüneburg, Juni 2018: Norbert Heemann hat seine Photovoltaik-Anlage von vornherein groß ausgelegt. Mit einer Leistung von knapp 10 Kilowatt Peak produziert sie viel mehr Strom als im Haushalt der Familie genutzt werden kann. „Ich hatte die Benzinkosten des Autos im Blick, mit dem meine Frau jährlich rund 35.000 km unterwegs ist. Wir wollen auf ein Elektroauto umstellen."
Mehr erfahren

 © KEAN

Grüne Hausnummer: Alte Mühle in frischem Putz

Die alte Wassermühle in Fischerhude erstrahlt wieder in neuem Glanz. Mit viel Engagement des Eigentümer-Paars und des Architekten konnte das historische Gebäude denkmalgerecht und energetisch saniert werden. 
Mehr erfahren: "Alte Mühle in frischem Putz" (PDF)
Bildergalerie von der Wassermühle und den Sanierungsarbeiten

© Fotolia/GinaSanders

Neues Forschungsprojekt soll den Betrieb von Heiztechnik in Mehrfamilienhäusern verbessern

Auf den Gebäudebereich entfallen rund 35 Prozent des gesamten deutschen Endenergieverbrauchs. Um diesen Verbrauch zu verringern ist neben Verbesserungen an der Gebäudehülle der effiziente Betrieb von Heizanlagen ein entscheidender Faktor. Mehr als 50 Prozent der Wohnungen Deutschlands befinden sich in Mehrfamilienhäusern. In diesen wird die Heizwärme meist zentral zur Verfügung gestellt. Hier setzt ein neues Forschungsprojekt an, in dem das Institut für Solarenergieforschung, der enercity-Fonds proKlima, Corona Solar und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen zusammenarbeiten. Mehr erfahren

In der Nibelungen-Realschule
wird die Raumtemperatur gemessen


Schulwettbewerb Energiesparmeister:
Nibelungen-Schule aus Braunschweig kämpft um den Bundessieg

23.05.2018: Beim bundesweiten Wettbewerb Energiesparmeister  können sich Lehrer und Schüler aller Schulformen mit ihren Klimaschutz- und Energiesparprojekten bewerben. Aus den Bewerbungen hat eine Jury jetzt den Energiesparmeister aus jedem Bundesland ausgewählt. In diesem Jahr ist die Nibelungen-Realschule aus Braunschweig niedersächsischer Landessieger. Sie kämpft nun in einer Online-Abstimmung um den Bundessieg. Bis zum 6. Juni 2018 kann täglich einmal abgestimmt werden.
Mehr erfahren

© KEAN

Entwicklung der installierten PV-Leistung in Niedersachsen

14.05.2018: Eine animierte Grafik zeigt die Entwicklung der installierten Photovoltaik-Leistung von 2005 bis 2017 in den einzelnen Landkreisen und kreisfreien Städten Niedersachsens dargestellt. Demnach stieg zwischen 2005 und 2017 die in Niedersachsen installierte Leistung von 117 Megawatt auf über 3.750 Megawatt und hat sich somit mehr als verdreißigfacht.

Mehr erfahren

© Christian Tombrägel


In Cloppenburg und Walsrode wurde zum KlimaDinner geladen

Im Rahmen des dritten KlimaDates haben sich am 19. und am 26. April 2018 in Cloppenburg und in Walsrode im Heidekreis jeweils circa 25 junge Menschen beim KlimaDinner mit dem Thema Ernährung und Klimaschutz auseinandergesetzt.
Mehr erfahren

© Dirk Hufnagel


Solarthermie funktioniert gut! Ein Interview mit Solar-Experte Dirk Hufnagel

19.04.2018: In einer Gegenposition zu einer Untersuchung des Verbraucherzentrale Bundesverband erklärt Dirk Hufnagel, dass die meisten Solarthermie-Anlagen verlässlich Wärme für Wasser und Heizung bereitstellen. Mit Einsparungen im Gasverbrauch von 25 bis 35 Prozent gibt Hufnagel der Technologie eine sehr gute Note.

Mehr dazu finden Sie im Interview, das er mit dem Online-Portal Solarthemen geführt hat

Zum Interview (pdf)

 © shutterstock



Einfacher geht es nicht: Duschen und Heizen mit Solarwärme

18.04.2018: Der einfachste und auch umweltfreundlichste Weg warmes Wasser zu erzeugen, ist die Nutzung von solarer Energie. Damit kann in den meisten Häusern der Bedarf an Warmwasser zu einem großen Teil gedeckt werden. Zudem spart man sich rund sechs Monate im Jahr den Betrieb des Öl-oder Gaskessels und kann die Anlage komplett ausschalten. Diese und andere Informationen stellt die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in ihrem aktualisierten Datenblatt zur Solarwärme zusammen.

Mehr erfahren

© iStock/FlairImages

Start für landesweite Solarberatung

17.04.2018: Mehr als 100 Energieberater stehen bereit, um solarinteressierte Hauseigentümer in Niedersachsen zu informieren. Bei einem „Solar-Check“ klären sie, ob ein Haus für die Nutzung von Solarenergie geeignet und welche Technologie zu empfehlen ist: Solarkollektoren für Warmwasser und Heizungsunterstützung bzw. Solarmodule für die Stromerzeugung oder auch beides. Die Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen organisiert mit lokalen Partnern die Beratungen vor Ort. In diesem Jahr gibt es den Solar-Check in 20 Landkreisen und großen Städten.

Mehr erfahren

© LBEG

Oberflächennahe Geothermie - Aktueller Stand in Niedersachsen

15.03.2018: Grund und Boden in ganz Niedersachsen bieten ein nahezu unerschöpfliches Wärmepotenzial, das zur Beheizung von Gebäuden genutzt werden kann. Erfolgt die Gewinnung der Wärme aus den oberen 400 m der Erdoberfläche, spricht man von oberflächennaher Geothermie.

Mehr erfahren

© Blachura-Photography




e.coBiz-Fachforum: Mehr Energieeffizienz durch Digitalisierung

13.03.2018: Digitalisierung durchdringt immer mehr Geschäftsbereiche und alle Branchen – kein Unternehmen kommt an der Transformation vorbei. Auf dem e.coBiz-Fachforum „Mehr Energieeffizienz durch Digitalisierung“ erläuterten Experten an Praxisbeispielen, wie Unternehmen digitale Energie-Management-Systeme aus eigener Kraft aufbauen, Produktionsprozesse digitalisieren und IT-Strukturen optimieren können. 

Mehr erfahren

© Dawin Meckel


Gebäudeenergie-Gesetz: Experten formulieren 10 Thesen

07.03.2018: Auf der 9. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren Ende November 2017 befasste sich ein Workshop mit der zukünftigen Ausgestaltung des Gebäudeenergie-Gesetzes (GEG). Eine Expertenrunde aus Architekten, Planern sowie Energie- und Umweltfachleuten hat 10 Thesen  entwickelt, wie das GEG auf die Herausforderungen der Energie- und Wärmewende wirken sollte. Diese Thesen wurden nun dem BMUB übergeben.

Mehr erfahren

© Janina Snatzke

Impulsberatungen für KMU - Evaluierungs-workshop: Solarberatungen werden zukünftig niedersachsenweit angeboten

22.02.2018: In einem Evaluierungsworkshop haben sich rund 60 Teilnehmer über ihre Erfahrungen und die erste Auswertungen der Impulsberatungen für KMU ausgetauscht. Eines der Ergebnisse: Die Impulsberatung „Solar“ wird zukünftig landesweit angeboten.
Mehr erfahren  

© KEAN


Nahezu flächendeckend in Niedersachsen

26.10.2017: Die Impulsberatungen für KMU erhalten große Unterstützung durch die regionalen Kooperationspartner. 

Mittlerweile konnten nahezu flächendeckend in Niedersachsen Kooperationsvereinbarungen mit regionalen Partnern geschlossen werden. Aktuell haben alle KMU in Niedersachsen die Chance, eine kostenfreie Impulsberatung zu Material- und Energieeffizienz zu erhalten. Unternehmen, in deren Region noch kein regionaler Ansprechpartner genannt ist, können sich direkt an die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wenden.

Zur Übersichtskarte im Großformat

Grüne Hausnummer als Werbung für den Berufsstand der Architekten

02.2018: Das Deutsche Architektenblatt (Regionalteil Niedersachsen) schreibt in einem Artikel über unsere Auszeichnungskampagne Grüne Hausnummer, dass eine stärkere Beteiligung von Architekten eine gute Werbung für die Leistungen des Berufsstandes wäre.

Zum Artikel (PDF)

© Fotolia/normankrauss

Nachfrage nach Energieberatung im Mittelstand in Niedersachsen deutlich gestiegen

07.02.2018: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat die Jahresstatistik 2017 zur vom Bundeswirtschafts-ministerium geförderten Energieberatung im Mittelstand vorgelegt. Insgesamt sind die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen, in Niedersachsen sogar überdurchschnittlich stark.

Mehr erfahren

Beratungskampagne "clever heizen! " zieht erfreuliche Jahresbilanz

05.02.2018: Das Beratungsangebot "clever heizen!" ist auch im Jahr 2017 auf großes Interesse gestoßen. In insgesamt 21 Regionen hat die KEAN die Beratung in Kooperation mit regionalen Partnern und teilweise mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen angeboten. Insgesamt sind rund 2.300 „clever heizen!“-Beratungen durchgeführt worden.

Mehr erfahren

© Solvis

Solar-Checks 2017 mit großem Zuspruch

24.01.2018: Das Beratungsangebot Solar-Check hat 2017 erneut großen Anklang gefunden. Mehr als 1000 Beratungen hat die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) in Kooperation mit lokalen Partner durchgeführt. Hunderte weiterer Solar-Checks wurden von lokalen Energieagenturen und kommunalen Partner selbst finanziert, um den Nachfragebedarf zu decken.

Mehr erfahren

© Gerd Block



10. Niedersächsische Energietage - Ergebnisdokumentation liegt vor

24.01.2018: Auf den 10. Niedersächsischen Energietagen, die in diesem Jahr von der KEAN als Partner unterstützt wurden, diskutierten am 07. + 08-11-2017 rund 200 Vertreter aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft wie mit Hilfe von regenerativem Strom auch die Wärme- und Mobilitätswende beschleunigt werden kann (Sektorenkopplung). Im Januar 2018 hat das EFZN eine Dokumentation zu den Ergebnissen vorgelegt.

Mehr erfahren

© Stefan Koch


Grüne Hausnummer: Landessieger 2017 ausgezeichnet

25.11.2017: 173 Grüne Hausnummern für besonders energiesparendes Sanieren und Bauen hat die KEAN im vergangenen Jahr verliehen. Sechs der ausgezeichneten Hauseigentümer sind jetzt für ihre herausragenden Sanierungsprojekte oder Neubauten mit einem landesweiten Preis geehrt worden. Die Preise wurden im Rahmen der neunten „Effizienztagung Bauen und Modernisieren“ in Hannover feierlich übergeben.
Mehr erfahren

© iStock.com / tomeng

Neue Antragshilfe der KEAN für drei NKI-Förderprogramme

22.11.2017: Die Förderprogramme der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) bieten für investive Klimaschutzprojekte attraktive Fördermöglichkeiten. Um niedersächsischen Kommunen die Antragstellung zu erleichtern, bietet die KEAN ihnen Unterstützung an. Die Antragshilfe beinhaltet die Finanzierung von zwei Beratertagen eines Planungsbüros zur Erstellung einer Projektskizze und gilt für die NKI-Programme „Kommunale Klimaschutz-Modellprojekte“, „Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr“ und „Kurze Wege für den Klimaschutz“.
Mehr erfahren

Die Teilnehmer des ersten Workshops bei der GEWO Nordhorn

Neues Angebot der KEAN: Beratung zu klimaschonender Wärmetechnik in Mehrfamilienhäusern

17.10.2017: Wie kann die Wärmeversorgung von Mehrfamilienhäusern nach und nach effizienter und erneuerbarer werden? Wie können typische Schwachstellen in der Anlagentechnik möglichst kostengünstig vermieden werden? Um diese Fragen für den Gebäudebestand von Unternehmen der Wohnungswirtschaft  individuell zu klären, bietet die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen für sie Beratungsworkshops an.
Mehr erfahren


© KEAN


Studie: Abwärmepotenziale in Niedersachsen

14.09.2017: Eine neue Studie befasst sich mit den Abwärme-potenzialen für verschiedene Anwendungsgebiete in Niedersachsen. Sie bietet eine wichtige Unterstützung für die kommunale Wärmeplanung. Es werden systematische Ansätze zur Potenzial-bestimmung der energieintensiven Industriebranchen einer Region, Kreises, Stadt und Einzelunternehmen entwickelt und beispielhaft angewendet. 

Mehr erfahren

Über zwei Drittel der Heizungen in Deutschland arbeiten ineffizient -  Kampagne „clever heizen!“ hilft beim Energiesparen im Heizungskeller

13.09.2017: Laut Bundeswirtschaftsministerium arbeiten mehr als zwei Drittel der Heizungsanlagen in Deutschland ineffizient. Eine aktuelle Umfrage des forsa-Instituts zeigt, dass viele Hauseigentümer nicht wissen, wie viel sie schon mit kleinen Optimierungs-maßnahmen einsparen können und welche Fördermittel zur Verfügung stehen. Die Kampagne „clever heizen!“ unterstützt Hauseigentümer deshalb bei der Einschätzung und Optimierung ihrer Heizungsanlage. Im Herbst 2017 gibt es das Angebot in 11 Regionen Niedersachsens.

Mehr erfahren

© BMWi, Datenquelle KfW



BMWi / KfW: Fördergeld für energieeffizientes Bauen und Sanieren stärker nachgefragt

12.09.2017: Gebäudeeigentümer in Deutschland investieren verstärkt in die Energieeffizienz ihrer Häuser und Wohnungen. Im ersten Halbjahr 2017 konnte die KfW Förderzusagen von rund 8,6 Milliarden Euro für die Sanierung oder den Neubau von Wohngebäuden erteilen. Das entspricht einem Anstieg um rund 15 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Mehr erfahren

© fotolia - thomaslerchfoto


Agora Energiewende: "Das Klimaschutzziel von - 40 Prozent: Wo landen wir ohne weitere Maßnahmen?"

September 2017: Ohne weitere Anstrengungen wird Deutschland sein Klimaschutzziel für 2020 drastisch verfehlen. Der Ausstoß von Treibhausgasen wird gegenüber 1990 lediglich um 30 bis 31 Prozent zurückgehen. Zu der Einschätzung kommt Agora Energiewende in einer aktuellen Analyse. 

Mehr erfahren

© KEAN



Großes Interesse an Energieberatung beim "Tag der Niedersachsen"

04.09.2017: Beim Tag der Niedersachsen vom 1.-3. September in Wolfsburg war die KEAN gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen auf dem Gemeinschaftsstand des Bundeswirtschaftsministeriums vertreten. Die KEAN war mit zwei Beratern vor Ort und führte an zwei Tagen über 70 Beratungsgespräche.

Mehr erfahren 

© KfW Uwe Tölle

Speichermonitoring-Bericht 2017 

Das Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe der RWTH Aachen hat den Speichermonitoring-Bericht 2017 vorgelegt. Wie im Vorjahr haben die Wissenschaftler untersucht, wie sich der Markt für Solarstromspeicher entwickelt, welche technischen Veränderungen es gibt und mit welcher Motivation sich Hauseigentümer für eine Speicherlösung entscheiden.

Mehr erfahren

Dämmstoffe mit HBCD kein Sondermüll

07.07.2017: Der Bundesrat hat die nötige Verordnung der Bundes-regierung verabschiedet, nach der Dämmstoffe mit HBCD nicht als gefährlicher Sondermüll eingestuft werden und somit keine Sondergenehmigung mehr für ihre Entsorgung benötigen. Die Verordnung kann einen Monat nach dem Beschluss in Kraft treten.

Mehr erfahren im Faktenpapier "Kurz und gut"

© KfW

Faktenpapier "Stromgestehungskosten von PV-Anlagen" veröffentlicht

Hannover, 26.06.2017: Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hat ein Faktenpapier zu den "Stromgestehungskosten von Photovoltaikanlagen". Es richtet sich sowohl an Hauseigentümer wie auch an Unternehmen und soll helfen, den potenziellen (wirtschaftlichen) Nutzen einer PV-Anlage zu bewerten.

Download "Faktenpapier: Stromgestehungskosten von PV-Anlagen"

Kontakt

Ihre Ansprechpartner:

Christoph Linden

0511 89 70 39-17

christoph.linden [at] klimaschutz-niedersachsen.de 


Mareike Korte

0511 89 70 39-36

mareike.korte [at] klimaschutz-niedersachsen.de

KEAN Newsletter

Die aktuelle Ausgabe (PDF):

Newsletter 17/2018

Letzte Ausgaben

Newsletter 16/2018

Newsletter 15/2018



Sie wollen unseren Newsletter abonnieren?

Zur Newsletter-Anmeldung

Wir sind Partner der Kampagne "Deutschland macht's effizient"

Zur Kampagnenseite