Aktuelle Informationen

© Janto Trappe

Veranstaltungsübersicht

Hier finden sie alle aktuellen Veranstaltungen der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen nach Veranstaltungsdatum sortiert.

Zur Veranstaltungsübersicht 





Tagung: Nachhaltigkeit und Arbeitnehmerbeteiligung

Die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben in Niedersachsen e.V. veranstaltet vom 09. - 11.01.2017 in Kooperation mit der Niedersächsischen Allianz für Nachhaltigkeit eine Wintertagung zum Thema "Nachhaltigkeit und Arbeitnehmerbeteiligung".
Programm und Anmeldung

© shutterstock

Bundesumweltministerium fördert erneut kommunale Klimaschutz-Modellprojekte

Das Bundesumweltministerium fördert in den Jahren 2017 und 2018 erneut investive kommunale Klimaschutz-Modellprojekte. Ziel der Förderung ist es, herausragende Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Minderung von Treibhausgasen zu identifizieren und umzusetzen. Ab 1. Januar 2017 können interessierte Kommunen ihre Projektideen einreichen. 
Mehr erfahren

© efzn

Call for Papers: 3. Dialogplattform Power-to-Heat

Am 15. +16.05.2017 findet die 3. Dialogplattform Power-to-Heat mit dem Schwerpunktthema "Sektorkopplung von Strom, Wärme und Kälte". Interessierte, die einen Vortrag beisteuern wollen, werden bis zum 15.12.2016 gebeten, eine Kurzfassung einzureichen. Detaillierte Informationen finden Sie hier zum Download.

Hintergrund: Dämmstoffe aus Polystyrol

Für die Entsorgung von HBCD-haltigen Dämmstoffen gelten besondere Regelungen. In den letzten Monaten hat sich die Rechtslage dazu geändert. Wir haben die wesentlichen Punkte und Änderungen kurz für Sie in einem Hintergrundpapier zusammengefasst. Mehr erfahren

Studie: Energieeffiziente Wohnhäuser

Energieeffizient sanierte Wohnhäuser und Neubauten verbrauchen mindestens 60 Prozent weniger Endenergie als ein Durch-schnittshaus. Das belegt eine neue Studie der Deutschen Energie-Agentur (dena), die ermittelt hat, welche Energieeinsparungen in der Praxis tatsächlich erreichbar sind.

Mehr erfahren

Analyse: Eigenversorgung aus Solaranlagen

Hausbesitzer, die ihr Geld in eine Solaranlage auf dem eigenen Dach investieren und den Sonnenstrom selbst verbrauchen, machen ein gutes Geschäft. Dies ist ein Ergebnis einer aktuellen Analyse der Agora Energiewende in Berlin.

Mehr erfahren



Impulsberatungen Ressourceneffizienz - Erfahrungen eines teilnehmenden Unternehmens

Im neuen Beitrag unserer Rubrik „Nachgefragt bei“ berichtet die kaufmännische Leiterin eines Software-Anbieters von einer Impulsberatung zur Ressourceneffizienz in ihrem Unternehmen. Derzeit bietet die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit diese Beratungen landesweit für kleine und mittlere Unternehmen an. 
Mehr erfahren

© Stefan Koch


Grüne Hausnummer: Umweltminister Wenzel zeichnet vier Hauseigentümer für besonders energieeffizientes Sanieren aus

Seit dem Herbst 2015 macht unsere Grüne Hausnummer besonders energieeffiziente Wohnhäuser in Niedersachsen sichtbar. 170 solcher Hausnummern wurden inzwischen vergeben. Vier besonders herausragende Beispiele hat der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel im Rahmen der achten „Effizienztagung Bauen und Modernisieren“ in Hannover mit einem Preis ausgezeichnet. 
Mehr erfahren

© Fotolia, ARochau


Wettbewerb für nachhaltige Tourismusregionen gestartet

Der Bundeswettbewerb "Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland" zeichnet die überzeugende Umsetzung von nachhaltigen Tourismuskonzepten oder -angeboten in die Praxis aus. Er wird vom Bundesumweltministerium und dem Deutschen Tourismusverband ausgelobt. Bewerben können sich Regionen, Städte und Orte aus Deutschland. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2017.
Mehr erfahren

  
  

170 Grüne Hausnummern in Niedersachsen verliehen

Seit dem Herbst 2015 gibt es die Grüne Hausnummer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Sie zeichnet in sieben Regionen Niedersachsens Hauseigentümer für besonders energieeffizientes Bauen und Sanieren aus. Am vergangenen Dienstag wurden weitere 17 Hausnummern im Emsland vergeben, sechs Hauseigentümer werden noch in diesem Jahr im Landkreis Nienburg ausgezeichnet. Damit tragen zum Ende des Jahres 2016 insgesamt 170 Häuser die „Grüne Hausnummer“.
Mehr erfahren 

© shutterstock


Niedersächsische Unternehmen bewerten die Auswirkungen der Energiewende zunehmend als Wettbewerbsvorteil

Über 70 Prozent der Unternehmen in Niedersachsen geben an, dass sich die Energiewende positiv oder neutral auf ihre Wettbewerbsfähigkeit auswirkt. Das geht aus einer Befragung der Mitgliedsunternehmen des Niedersächsischen Industrie- und Handelskammertags (NIHK) hervor.
Mehr erfahren

© Dawin Meckel

  

In der Wesermarsch startet die Kampagne „Gut beraten: Energiesparen“

„Gut beraten: Energiesparen!“ Unter diesem Motto können sich Hauseigentümer im Landkreis Wesermarsch zur energetischen Sanierung ihres Hauses beraten lassen. Denn nur wer den Energieverbrauch und die Schwachstellen seines Hauses kennt, kann gezielt Energie einsparen.
Mehr erfahren

© Dawin Meckel

Grüne Hausnummer jetzt auch im Heidekreis

Die Grüne Hausnummer, unsere Auszeichnungskampagne für besonders effizientes Bauen und Sanieren, gibt es nun auch im Heidekreis. Bewerbungsschluss im ist am 12. Januar 2017. Damit gibt es die Auszeichnung bereits in sieben Regionen Niedersachsens.
Mehr erfahren


© ISFH, Roland Goslich

Neu in unserem Team: Gunter Rockendorf

Seit Anfang Oktober ist Gunter Rockendorf neuer Mitarbeiter bei der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Als Diplom-Ingenieur mit dem Fachgebiet Maschinenbau-Verfahrenstechnik ist er der neue Ansprechpartner zum Thema Energiesysteme und -speicher. Bisher war Gunter Rockendorf schwerpunktmäßig in Forschung und Entwicklung auf den Gebieten Solarthermie und effiziente dezentrale Energiesysteme tätig. Dazu gehörten die Leitung eines Prüflabors sowie von Forschungsgruppen und einer Forschungsabteilung am Institut für Solarenergieforschung Hameln und die Durchführung von wissenschaftlichen Projekten. Zudem bringt er umfangreiche Erfahrungen als Energieberater, Technologie-Transfer-Berater sowie als Entwickler in der Solarindustrie mit.

Mehr erfahren zu unseren Themengebieten und den jeweiligen Ansprechpartnern

Neue Veröffentlichung: Klimaschutz-Unterrichtsmaterialien für die Klassen 3 bis 5

Mit unseren neu erstellten Unterrichtsmaterialien „Klimaschutz und Klimawandel – Ursachen verstehen und selbst aktiv werden“ bieten wir Lehrerinnen und Lehrern praxisnahe Unterstützung für die Bearbeitung des Themenfeldes Klimaschutz in ihrem Unterricht. Die Materialien richten sich an die Klassenstufen 3 bis 5 und zielen darauf ab, ein grundlegendes Verständnis von Klima, Klimaschutz und Klimawandel zu schaffen und zum Handeln zu motivieren.

Mehr erfahren

© SOMMERconsult

Experten-Interview zu Erdwärme-Nutzung

In unserer Rubrik „Nachgefragt bei“ kommen in lockerer Folge Experten zu Themen rund um Klimaschutz und erneuerbare Energien zu Wort. Im neuen Beitrag erläutert der Ingenieur und Sachverständige Markus Sommer die Einsatzmöglichkeiten von oberflächennaher Geothermie. Erdwärme steht in Niedersachsen nahezu uneingeschränkt zur Verfügung. Die Nutzung von oberflächennaher Geothermie ist in vielen Fällen eine interessante Option, um Gebäude umweltfreundlich und kostengünstig zu beheizen oder auch zu kühlen.

Mehr erfahren

Deutscher Rohstoffeffizienz-Preis 2016: Innovationen aus Praxis und Forschung gesucht

Mit dem Deutschen Rohstoffeffizienz-Preis zeichnet das Bundes-ministerium für Wirtschaft und Energie herausragende Beispiele rohstoff- und materialeffizienter Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen sowie anwendungsorientierte Forschungs-ergebnisse aus. Noch bis zum 18. November können kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 1.000 Beschäftigten sowie Forschungseinrichtungen ihre Bewerbungen einreichen.

Mehr erfahren

Wettbewerb "STEP up!" erneut gestartet

STEP up! steht für "STromEffizienzPotentiale" nutzen. Die zweite Ausschreibungsrunde des Wettbewerbs vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie für mehr Stromeffizienz in Unternehmen aus allen Branchen ist gestartet. Dieses Mal stehen Contracting-Projekte im Fokus. Bis zum 31. Januar 2017 können die entsprechenden Anträge eingereicht werden.

Mehr erfahren

KfW stoppt vorläufig Förderung von Solarstromspeichern

Die KfW stoppt vorläufig die Förderung von Solarstromspeichern da die bereitgestellten Mittel des BMWi für Tilgungszuschüsse für das Jahr 2016 ausgeschöpft sind. Anträge für das Programm „Erneuerbare Energien - Speicher (275)“ können wieder ab Januar 2017 gestellt werden. Alternativ ist jederzeit eine Kreditfinanzierung aus dem KfW-Programm "Erneurbare Energien Standard" möglich.
Mehr erfahren

© shutterstock, Daniel Jedzura

Realisierungshilfe für Energiespar-Kampagnen in kommunalen Verwaltungen

Zur Unterstützung des Kommunalen Energiemanagements (KEM) bietet die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen  niedersächsischen Kommunen bis zu 2.000 Euro Realisierungshilfe für die Durchführung von Energiespar-Kampagnen in Kommunalverwaltungen. Ziel der Kampagnen ist die Nutzersensibilisierung für mögliche Energieeinsparungen.
Mehr erfahren

Veranstaltungsnachlese: 5. Forum Zukunftsfragen Energie "Energiespeicher und -systeme -  Technisch - sinnvoll - machbar" 

Am 20. September 2016 haben die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und das Kompetenzzentrum Energie der Hochschule Osnabrück zum 5. Fachforum Zukunftsfragen Energie nach Osnabrück eingeladen. Zum Thema „Energiespeicher und -systeme: technisch – sinnvoll – machbar“ diskutierten rund 190 Teilnehmer aus Wissenschaft, Unternehmen, Kommunen und Politik.

Mehr erfahren

© co2online

Klimaschutzprojekte an Schulen gesucht

Der Schulwettbewerb „Energiesparmeister“ geht in eine neue Runde: Ab sofort können sich Schüler und Lehrer mit ihren Klimaschutzprojekten bewerben. Auf die Sieger warten Preise im Gesamtwert von 50.000 Euro. Die Klimaschutz- und Energieagentur unterstützt die niedersächsischen Teilnehmer erneut als Patin im Bundeswettbewerb.

© Stefan Koch

Dance Cube: Tanzen bis der Strom fließt

Zum 29. Entdeckertag der Region Hannover hatte die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen eine außergewöhnliche Attraktion nach Hannover geholt: Den Dance Cube. Seine Tanzfläche verwandelt Bewegungsenergie in Strom und versorgt damit die Musik- und Lichtanlage. Mit anderen Worten: Spaß für Groß und Klein - und das Ganze ohne Strom aus der Steckdose.

Mehr erfahren

© iStock.com, vm

Impulsberatungen für Unternehmen starten: Material- und Energieeinsparung im Mittelpunkt

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit bietet ab heute in sieben Gebieten Niedersachsens Beratungen für Unternehmen an. Dabei wird das jeweilige Unternehmen einen Tag lang von einem Experten unter die Lupe genommen, der Möglichkeiten für die Einsparung von Material und Energie aufzeigt.

Mehr erfahren

© iStock.com, TommL



Mitmachen beim ADFC-Fahrradklimatest 2016

Beim ADFC-Fahrradklimatest wird noch bis zum 30. November die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden bewertet. Insgesamt 27 Fragen werden dabei gestellt - beispielsweise, ob Radwege von Falschparkern freigehalten und im Winter geräumt werden. Aus den Ergebnissen ergeben sich wichtige Anhaltspunkte für Politik und Verwaltung – also jetzt Mitmachen und einen Beitrag leisten, um die Fahrradfreundlichkeit in Niedersachsen zu verbessern.

Mehr erfahren

© fotolia, Petair

KWK-Förderung wird ausgeschrieben

Nach der Verständigung des Bundeswirtschaftsministeriums mit der EU-Kommission sieht es danach aus, dass die Förderung von kleineren Anlagen mit Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) künftig ausgeschrieben wird. In Frage stand, ob die Förderung mit dem EU-Beihilferecht vereinbar ist. Ein Einsatzfeld von KWK ist beispielsweise die Beheizung von Krankenhäusern.

Mehr erfahren

Ressourceneffizienz hat wichtige Bedeutung für kleine und mittlere Unternehmen  

Die Veranstaltung der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit am 1. September 2016 stand ganz im Zeichen ihres aktuellen Schwerpunktthemas „Ressourceneffizienz“: Rund 100 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik diskutierten zum Thema „Nachhaltig erfolgreich wirtschaften – Ressourceneffizienz im Unternehmen“. 

Mehr erfahren

© Stefan Koch

Oldenburg, Osnabrück und Vrees sind "Niedersächsische Klimakommune 2016"

Am 29.8.2016 fand im Alten Rathaus Hannover die Preisverleihung des Wettbewerbs "Klima kommunal 2016" statt. Neben den drei Klimakommunen wurden weitere 16 Preisträger ausgezeichnet. Die Festrede hielt Prof. Dr. Gesine Schwan.

Mehr erfahren

© Stefan Koch

Neue Veröffentlichungen: Mehrsprachige Energiespartipps

Um Menschen, die die Flucht vor Krieg, Terror und politischer Verfolgung zu uns geführt hat, leicht verständliche Hinweise zu Energiesparen und Umweltschutz im Alltag zu geben, hat die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen drei neue Infoflyer erstellt. Diese geben jeweils in arabischer, englischer und französischer Sprache Tipps zum Energiesparen im Haushalt. 
Mehr erfahren

Franziska Lietz

© Foto Haas Hannover

Experten-Interview zu EEG 2017 und Stromspeichern

Franziska Lietz ist Juristin mit dem Schwerpunkt Energierecht. Sie arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Energie-Forschungszentrum Niedersachsen (efzn) und in der Energierechts-kanzlei RITTER GENT COLLEGEN. Wir haben mit ihr darüber gesprochen, ob und wie sich die rechtlichen Rahmenbedingungen für Stromspeicher durch die EEG Novelle ändern werden. 
Mehr erfahren im Interview

© Dawin Meckel

 

 


Neues Förderprogramm für Investitionen in die Heizungsoptimierung 

Am 1. August 2016 tritt ein neues Förderprogramm des Bundes für Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich in Kraft. Gefördert werden der Austausch einer alten gegen eine neue hocheffiziente Pumpe (Heizung und Warmwasser) und die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs in Bestandsgebäuden. In Niedersachsen können sich Haus-eigentümer zusätzlich mit unserem Beratungsangebot "clever heizen" individuell zur Optimierung ihrer Heizungsanlage beraten lassen und über alle Fördermöglichkeiten informieren.
Zum Förderprogramm beim BAFA

© Gina Sanders/Fotolia

Neuer Qualifizierungskurs "energiemanager kommunal®" startet in Bad Fallingbostel

In Kooperation mit der Energieagentur Heidekreis startet am 21. September 2016 in Fallingbostel ein neuer Qualifizierungskurs zum „energiemanager kommunal®". Der Kurs umfasst sechs Schulungstage und ein individuelles vierstündiges Coaching zur Umsetzung in der Praxis. 
Mehr erfahren

Prof. Hanke-Rauschenbach

© Michael Kranz

Experten-Interview zu Stromspeichern

Professor Richard Hanke-Rauschenbach lehrt und forscht an der Leibniz Universität Hannover zu Elektrischen Energiespeicher-systemen. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, was Energiespeicher für die Energiewende bedeuten, aber auch was der Einzelne bei der Anschaffung eines Speichers beachten sollte. In unserer Rubrik „Nachgefragt bei“ erläutert Professor Hanke-Rauschenbach die wichtigsten Fakten zum Einsatz, den Techniken und der Dimensionierung von Stromspeichern. 
Mehr erfahren im Interview

© co2online

Schulwettbewerb „Energiesparmeister 2016“: Niedersächsische Schule erreicht 4. Platz

Die Georg-von-Langen-Schule aus Holzminden hat beim bundesweiten Wettbewerb „Energiesparmeister 2016“ den 4. Platz erreicht. 297 Schulen aus ganz Deutschland hatten ihre Klimaschutzprojekte eingereicht. 
Mehr erfahren

© Gemeinde Uetze

 

  

Neue Fördermöglichkeit für Stromtankstellen in Niedersachsen

Niedersächsische Kommunen und Unternehmen, die „Versorgungseinrichtungen für alternative Antriebsenergien“ - zum Beispiel Ladesäulen für Elektrofahrzeuge - aufstellen möchten, können dafür ab sofort einen Zuschuss von bis zu 50 Prozent beantragen. Anträge müssen vor Beginn des Vorhabens bei der NBank gestellt werden. 
Mehr erfahren

© Fotolia, julief514

  

  

Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“ fördert Nachbarschaftsprojekte, die zum Klimaschutz beitragen

Tauschbörsen, Gemeinschaftsgärten, Foodsharing, Mitfahrbänke etc., gute Ideen für Klimaschutzprojekte in der Nachbarschaft gibt es viele. Mit dem neuen Förderprogramm „Kurze Wege für den Klimaschutz“ will das Bundesumweltministerium nachbarschaftliche Projekte unterstützen, die zu klimaschonendem Alltagshandeln beitragen.
Mehr erfahren

Kampagne für mehr Energieeffizienz gestartet

Unter dem Motto "Deutschland macht's effizient" informiert eine neue Kampagne des BMWi Bürger, Unternehmen und Kommunen umfassend über Möglichkeiten, Strom und Wärme bewusst einzusetzen. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen unterstützt die Kampagne. Wer als Hauseigentümer in Niedersachsen energieeffizient Handeln will, startet am besten mit einer unabhängigen Energieberatung.
Hier finden Sie eine Energieberatung in Ihrer Nähe
Zur Kampagne

© iStock.com

Neues KfW-Förderprogramm zur Finanzierung von Maßnahmen zur Abwärmevermeidung bzw. –nutzung startet zum 1. Mai

Ab dem 1. Mai 2016 werden Maßnahmen zur Vermeidung bzw. Nutzung betrieblicher Abwärme in gewerblichen Unternehmen im neuen KfW-Energieeffizienzprogramm – Abwärme (294) durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) besonders gefördert. Anträge können bis zum 31.12.2019 gestellt werden.
Mehr erfahren

Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit mit neuer Rahmenvereinbarung – Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen übernimmt Geschäftsstellenaufgaben

Die „Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit“ führt ab 1. April 2016 ihre Aktivitäten auf Grundlage einer neuen Rahmenvereinbarung fort. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wird Aufgaben der Geschäftsstelle übernehmen.
                                                                  Mehr erfahren

Kontakt

Ihre Ansprechpartner:

Christoph Linden

0511 89 70 39-17

christoph.linden [at] klimaschutz-niedersachsen.de 


Mareike Korte

0511 89 70 39-36

mareike.korte [at] klimaschutz-niedersachsen.de

KEAN Newsletter

Unser Newsletter informiert über neue Inhalte auf unserer Internetseite, Aktuelles aus den Förderprogrammen und Veranstaltungshinweise.

Der aktuelle Newsletter (PDF):

Newsletter 29/2016

Sie wollen unseren Newsletter abonnieren?

Zur Newsletter-Anmeldung

Wir sind Partner der Kampagne "Deutschland macht's effizient"

Zur Kampagnenseite