©Stefan Koch

Rekordergebnis bei Energie-Beratungskampagnen in Niedersachsen

4.900 Hauseigentümer wollen ihr Heim energetisch optimieren

06.02.2019: Energieeinsparung im eigenen Haus steht bei den Eigentümern immer mehr  im Fokus. Rund 4.900 Initial-Beratungen wurden 2018 im Rahmen der Beratungskampagnen in Niedersachsen nachgefragt. Das ist ein Rekordergebnis seit Gründung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen im Jahr 2014. Besonderes Interesse finden die Angebote „clever heizen“ und „Solar-Check“. Hier gab es jeweils rund 2.200 Beratungen vor Ort.

„Das große Echo zeigt, dass die Senkung des Energiebedarfs und die Nutzung von Solarenergie bei den Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern zum Thema geworden sind. Trotz aktuell niedriger Öl-und Gaspreise setzen sich die Eigentümer mit zukunftsfähiger und klimaverträglicher Wärme- und Stromversorgung auseinander. Weniger fossile Energien, mehr Solarenergie lautet der Trend“, erläutert Lothar Nolte von der Klimaschutz- und Energieagentur des Landes.

Die Beratungen geben den Anstoß, sich mit der energetischen Optimierung von Ein- und Zweifamilienhäusern zu befassen. Heizungstausch, Dämmung der Gebäudehülle und die Nutzung von Solar erzeugter Wärme und Strom stehen im Mittelpunkt der Beratungsgespräche. Den großen Erfolg erklärt Nolte mit dem Zusammenspiel der Partnern: in den Landkreisen werben die regionalen Energieagenturen und Klimaschutzmanager für diese Energieberatungen und sind Ansprechpartner für die interessierten Hauseigentümer. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen koordiniert die Kampagnen landesweit. Die Beratung selbst wird von neutralen, freiberuflichen Beratern oder den Beraterinnen und Beratern der Verbraucherzentrale Niedersachsen durchgeführt.

Spitzenreiter sind drei Regionen

Bezogen auf die Anzahl der Ein- und Zweifamilienhäuser haben der Heidekreis und der Landkreis Nienburg im zurückliegenden Jahr die Nase bei den Beratungszahlen vorn. Sowohl „clever heizen“ als auch der „Solar-Check“ fanden dort überdurchschnittliches Interesse. Die dortigen regionalen Energieagenturen haben sich offenbar als sehr gute Kommunikatoren erwiesen. Mit dem weiteren Angebot „Gebäudecheck“ hat sich der Landkreis Osterholz hervorgetan und den Beratern der Verbraucherzentrale eine lange Auftragsliste beschert.

27 Kampagnenregionen in Niedersachsen

Derzeit werden die Beratungskampagnen in 27 Regionen Niedersachsens durchgeführt. Zum Thema Heizen liegt der Schwerpunkt meist in der Zeit zwischen Oktober und März, zum Thema Solarenergie von Mai bis September. Für 2019 ist die Einbeziehung weiterer Regionen geplant. Mehr Information finden Sie zu clever heizen, Solar-Check und Gebäudecheck.