Nachlese zum AG-Treffen „Energiesparmodelle in Kitas und Schulen" 

Die Mitglieder der AG bei ihrem dritten Treffen in Buxtehude

14.06.2017, 09:30 Uhr, Buxtehude

Unterstützt von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen haben niedersächsische Klimaschutzmanagerinnen und –manager eine Arbeitsgruppe gegründet, in der Erfahrungen mit bestehenden Energiesparmodellen in Schulen und Kitas ausgetauscht und neue Ideen und Ansätze entwickelt werden.

Am 14. Juni 2017 traf sich die Arbeitsgruppe in den Räumen der Stadtwerke Buxtehude. Nach dem Auftakttreffen im Juni und einem weiteren Treffen im November 2016 kam die Gruppe bereits zum dritten Mal zusammen, diesmal organisiert von den Klimaschutzmanagerinnen Anna-Katharina Poppe (Altes Land und Horneburg), Ann-Kathrin Bopp (Hansestadt Buxtehude) und Matthias Ruths, Klimaschutzmanager der Hansestadt Stade.

Arbeit am Leitfaden

Die Facharbeitsgruppe hat sich bei dem Auftakttreffen zum Ziel gesetzt, einen Leitfaden für die Umsetzung von Energiesparmodellen in Schulen und Kitas zusammenzutragen. Beim dritten Treffen wurden daher in interaktiven Workshops die einzelnen Prozessschritte und Grundlagen von der Antragstellung über den laufenden Prozess bis hin zur Verstetigung gesammelt, strukturiert und mit Inhalten gefüttert. Selbstverständlich stand hierbei der Austausch zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Vordergrund. Während des laufenden Arbeitsprozesses sind die Ergebnisse den AG-Teilnehmerinnen und –teilnehmern vorbehalten. Interessenten für die Arbeitsgruppe können sich gerne an die KEAN wenden.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Anke Kicker

0511 89 70 39-28

anke.kicker[at] klimaschutz-niedersachsen.de