Webinar: Fördermöglichkeiten für Blühstreifen, vertical garden & Biodiversität – und wie hieraus kommunale Klimaschutzprojekte werden

Fotolia/julief514

Wie können Kommunen ihre Bürgerinnen und Bürger zum Umdenken im Bereich Energienutzung anregen und klimafreundliches Verhalten fördern? Projekte wie ein vertical garden, die „essbare Stadt“ oder ein Blühstreifen für Insekten können hier helfen: Honig, Gemüse und Obst haben einen sichtbaren Nutzen in der Kommune, gleichzeitig können im Rahmen der Projekte klimarelevante Themen über praktische Beispiele kommuniziert werden.

Mit dem Förderprogramm „Landschaftswerte“ fördert das Land Niedersachsen Projekte,
› die einen nachhaltigen Beitrag zur Bewahrung, zum Schutz und zur Förderung des Natur- und Kulturerbes leisten,
› für naturschutzgerechtes Wirtschaften (Partnerbeitriebe, Naturschutzprodukte) und
› zur Sicherung von biologischer Vielfalt und Grüner Infrastruktur.

Bis zu 75 Prozent Zuschuss sind durch EU- und Landesmittel möglich (die Höhe variiert nach Fördergebieten in Niedersachsen). In dem Webinar informieren wir über die Fördermöglichkeiten, zeigen pragmatische Projektideen auf und geben Tipps zur Antragsstellung.

Referent: Dierk Weinhold, Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz

Zielgruppe:
Niedersächsische Klimaschutzmanagerinnen und -manager, Beschäftigte in Umweltämtern und Institutionen der außerschulischen Bildung.

Technische Voraussetzungen für die Teilnahme:
› Eine gute und stabile Internetverbindung über LAN-Kabel
› Internetbrowser mit Flash-Plugin
› Lautsprecher

Die Angemeldeten Teilnehmer erhalten vor dem Webinar einen Zugangslink und weitere Informationen zum Login.

Organisation