©Dawin Meckel

Zubau an Solaranlagen steigt in Niedersachsen

Alle Anlagen müssen in neuem Register gemeldet werden

06.02.2019: Der Trend aus 2017 setzt sich auch 2018 fort: der Zubau von Solarstromanlagen steigt weiter kräftig an. Nach vorläufigen Daten der Bundesnetzagentur und des Bundesverbandes Solarwirtschaft wurden 2018 in Niedersachsen rund 200 MW (Megawatt) neu installiert. Das entspricht einer Steigerung von rund 65 Prozent gegenüber 2017, wo rund 120 MW neu installiert wurden. Die insgesamt installierte PV-Leistung beträgt in Niedersachsen knapp 4 GW (Gigawatt).

Genauere Angaben zu der insgesamt installierten Leistung erhofft sich die Bundesnetzagentur durch die Einführung eines Marktstammdatenregisters. Danach müssen seit 1. Februar 2019 alle bestehende Anlagen gemeldet sein und bereits registrierte mit zusätzlichen Angaben ergänzt und bestätigt werden. Das Register ist öffentlich und soll dazu beitragen eine gute Datengrundlage für energiewirtschaftliche Planungsprozesse zu haben etwa für den Leitungsbau oder die Vermarktung von Strom.

Mehr erfahren zu Solarenergie

Zum Register: www.marktstammdatenregister.de