Projekte zu "Energietransformation, Ressourcenschutz und Ressourceneffizienz" gesucht

Förderaufruf der Metropolregion Nordwest

Die Metropolregion Nordwest lobt eine weitere Antragsrunde für den Förderfonds der Länder Bremen und Niedersachsen mit Stichtag 15. März 2023 aus. Regionale Akteurinnen und Akteure in Niedersachsens Westen können sich mit kooperativen Pilotprojekten in den Themenfeldern „Energietransformation, Ressourceneffizienz, Ressourcenschutz" um eine Förderung bewerben.

Die Metropolregion Nordwest unterstützt regionale Kooperationsprojekte, die zur Weiterentwicklung des Kooperationsraumes beitragen und die Wirtschaftsstruktur, die Lebens- und Umweltqualität oder beispielsweise die Zusammenarbeit von Verwaltungen fördern. Mit einem gemeinsamen Förderfonds der Länder Bremen und Niedersachsen werden Projekte mit einem größeren Kostenvolumen und einer längeren, häufig mehrjährigen Laufzeit finanziell gefördert. Ab 2023 will sich die Metropolregion Nordwest als klimagerechte Energieregion positionieren und so die Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Klimaneutralität der Energieversorgung – und damit der Region insgesamt – stärken und zugleich neue Wege für mehr Effizienz und Ressourcenschutz beschreiten.

Zum Auftakt des neuen Fokusthemas startet die neue Förderrichtlinie „Energietransformation, Ressourceneffizienz, Ressourcenschutz".

Wesentliche Regelungen sind:

- Die Projektförderung wird als Anteilsfinanzierung in Höhe von max. 75 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten gewährt.
- Der Antragsteller hat einen Eigenanteil in Höhe von mindestens 5 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten zu erbringen. Als Eigenanteil können auch eigene Personalleistungen angerechnet werden.
- Der bislang vorgeschaltete Ideenwettbewerb entfällt.
- Die Antragstellung ist ab Mitte Januar möglich, Antragsstichtag ist der 15.03.2023.

Weitere Informationen zu den Themen und Regularien des Förderfonds sowie die neue Förderrichtlinie und das Antragsformular werden ab Mitte Januar hier veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle der Metropolregion, die bereits jetzt Antragsberatungen anbietet.

Hintergrund zur Metropolregion Nordwest:
Die Metropolregion Nordwest erstreckt sich von den Stränden der Nordseeküste bis zum Teutoburger Wald und von der Gartenlandschaft Ammerland bis zur Reiterstadt Verden an der Aller. Mitglieder sind 11 Landkreise (Ammerland, Cloppenburg, Cuxhaven, Diepholz, Friesland, Oldenburg, Osnabrück, Osterholz, Vechta, Verden und Wesermarsch), fünf kreisfreie Städte (Delmenhorst, Oldenburg, Wilhelmshaven, Bremen und Bremerhaven), drei IHKs und die beiden Bundesländer Bremen und Niedersachsen. Sie ist eine von elf Europäischen Metropolregionen in Deutschland. 

powered by webEdition CMS