Überblick im Förderdschungel Radverkehr

Förderprogramme für Radverkehrsprojekte in Kommunen

Für Investitionen in den Radverkehr können Kommunen mit einer hohen Förderung rechnen. Verschiedene Bundes-Ministerien und das Land Niedersachsen haben entsprechende Programme aufgelegt. Eine neue Übersicht der KEAN hilft, den Überblick über zahlreiche Fördermöglichkeiten zu behalten.

Radverkehr braucht weniger Verkehrsfläche als der Kraftfahrzeugverkehr. Er ist deshalb ein wichtiger Faktor für die Belebung der Städte und die zukünftige Verkehrspolitik. Darüber hinaus hilft eine Verlagerung vom motorisierten Individualverkehr auf das Fahrrad, lokale Klimaschutzziele zu erreichen, Lärm- und Luft-Belastungen zu mindern und trägt außerdem noch zur Förderung der Gesundheit der Bevölkerung bei. Viele gute Gründe in eine Stärkung des Radverkehrs zu investieren – und damit auch viele gute Grunde für die verschiedensten Ministerien, Radverkehrsprojekte in Kommunen zu fördern.

Kommunen können von den zahlreichen Fördermöglichkeiten profitieren. Angesichts der Vielzahl der Angebote und Programme von Bund und Ländern ist es jedoch nicht einfach, den Überblick zu behalten. Die KEAN hat im Rahmen der Impulsberatung Fahrrad-Mobilität für Kommunen eine Übersicht über aktuelle Förderprogramme erstellt. Diese Übersicht ist nun für alle Kommunen und kommunale Zweckverbände zur Verwirklichung gemeinsamer Radverkehrsprojekte veröffentlicht.

Das Dokument mit den Förderprogrammen finden Sie hier

powered by webEdition CMS