Für kleine und Mitlere Unernehmen

Impulsberatungen zu Energie- und Materialeffizienz wieder verfügbar

Ab sofort können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus Niedersachsen wieder kostenfrei zu Effizienzpotenzialen beim Energie- und Materialeinsatz beraten lassen. Die Beratungen werden vor Ort durch qualifizierte und unabhängige Effizienzberaterinnen und -berater durchgeführt, die extra für die Beratungen geschult wurden. Beratungsgutscheine sind bei den regionalen Ansprechpartnern erhältlich.

Ziel dieser „Impulsberatungen für KMU - Energie- und Materialeffizienz" ist es, die Unternehmen dabei zu unterstützen, durch Effizienzmaßnahmen den Energie- und Materialverbrauch zu senken, somit die Kosten zu reduzieren und gleichzeitig etwas für den Klimaschutz zu tun. Dazu kommen die Beraterinnen und Berater ins Unternehmen, analysieren die Einsparpotenziale und geben Empfehlungen für entsprechende Maßnahmen. Zusätzlich wird in vier Pilotregionen erstmals die Möglichkeit geboten, sich bei der Antragstellung für die „Bundesförderung Energieeffizienz in der Wirtschaft - Förderwettbewerb" unterstützen zu lassen. Das Programm fördert Klima schonende Effizienzmaßnahmen in Unternehmen mit einer maximalen Fördersumme von 5 Millionen Euro und bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten. Die „Impulsberatung PLUS" begleitet interessierte Unternehmen bei der Erstellung eines Energieeinsparkonzepts für einen Förderantrag in dem Programm.

Die Beratungen sind ein Kooperationsprojekt der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen mit den regionalen Wirtschaftsförderern, der Industrie- und Handelskammer Niedersachsen, der Handwerkskammer Niedersachsen sowie den regionalen Energieagenturen. Von 2016 bis 2019 wurden die Impulsberatungen für Energie- und Materialeffizienz bereits erfolgreich in Niedersachsen angeboten, nun ist das Angebot wieder verfügbar. Neu ist die „Impulsberatung PLUS" in Zusammenarbeit mit der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH. ÖKOTEC begleitet den Förderwettbewerb „Bundesförderung Energieeffizienz in der Wirtschaft". Die Impulsberatung plus wird zunächst in vier Regionen testweise durchgeführt und soll nach erfolgreichem Abschluss der Testphase landesweit angeboten werden.

Zusätzlich können sich interessierte Unternehmen auch mit der Impulsberatung für KMU – Solar speziell zum Einsatz von Solarenergie beraten lassen.

Weitere Informationen zu den Impulseberatungen für KMU

Kontakt

Yannick Heringhaus

0511 89 70 39-31
yannick.heringhaus [at] klimaschutz-niedersachsen.de

powered by webEdition CMS