Digitale Veranstaltung am 03.11.2020

Niedersächsisches Wasserstoff-Netzwerk „Die Chancen für Wasserstoff schaffen“

Grüner Wasserstoff wird zu einem zentralen Baustein der Energiewende. Niedersachsen hat beste Voraussetzungen, zu einem Leitmarkt für die Erzeugung, den Transport und die Nutzung von grünem Wasserstoff und daraus erzeugter Folgeprodukte zu werden.

Ein wesentlicher Schritt auf dem Weg zu einer großflächigen Anwendung ist die Schaffung des regulatorischen Rahmens für die Wasserstoffwirtschaft, denn noch fehlen hier die notwendigen rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Das 2. Netzwerktreffen fand am 03.11.2020 in digitaler Form statt und setzte den Schwerpunkt auf die Fragen eines regulatorischen Rahmens für die Wasserstoffwirtschaft, insbesondere im Bereich der Infrastruktur.

Im „Studio" diskutierte dazu Umwelt- und Energieminister Olaf Lies mit Dr. Klaus Kleinekorte, CTO der Amprion GmbH, Jens Schumann, CEO von Gasunie Deutschland sowie mit Stefan Dohler, Vorstandsvorsitzender EWE AG. Moderiert wurde die Veranstaltung von Christoph Linden von der KEAN.

Die Diskussion ist unter folgendem Link noch mal zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=FTUEue3Q6-A 

powered by webEdition CMS