Zum Nachhören: Energiespar-Contracting in der kommunalen Praxis

Bauämter stehen häufig im Spagat zwischen fehlendem Personal und Kostendruck auf der einen und steigenden Anforderungen an Energieeffizienz und Klimaschutz auf der anderen Seite. Energiespar-Contracting (ESC) kann hier eine Lösung sein. Beim ESC werden in einer langfristigen Partnerschaft zwischen der Kommune und einem Energiedienstleister (dem Contractor) individuell auf ein Gebäude zugeschnittene Effizienzmaßnahmen umgesetzt – stets mit dem Ziel, Energie und Kosten einzusparen. ESC gibt es seit über 25 Jahren – aber nur wenige Kommunen in Niedersachsen nutzen es.

Vor diesem Hintergrund hat die KEAN am Dienstag, den 01.12.2020 eine Informationsveranstaltung durchgeführt zum Thema

„Energiespar-Contracting als Chance für mehr Klimaschutz und weniger Energiekosten"

Die Veranstaltung beleuchtete ESC aus verschiedenen Perspektiven und zeigt Chancen sowie Herausforderungen auf. In drei Teilen steht sie zum nachhören bereit.

  • Teil 1: Energiespar-Contracting: Grundlagen und Chancen für Kommunen
    Mechthild Zumbusch | Berliner Energieagentur GmbH
  • Teil 2: Praxiserfahrung: Wie ein Hallenbad der Stadt Korschenbroich mit Hilfe von ESC saniert wurde
    Walter Hintzen | Stadt Korschenbroich, NRW
  • Teil 3: Technische Umsetzung der Hallenbadsanierung in Korschenbroich aus Sicht des Contractors
    Bertram Beckmann | SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH

Weiterführende Informationen zum Energiespar-Contracting bietet das Informationsangebot des Kompetenzzentrums Contracting sowie ein ausführlicher Leitfaden (PDF).

Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit der Berliner Energieagentur durchgeführt

Im Auftrag der:

 

Die Videoaufzeichnungen der Vorträge:

Kontakt

Anke Kicker

0511 89 70 39-28
anke.kicker [at] klimaschutz-niedersachsen.de

powered by webEdition CMS