Beratung

clever heizen!

"clever heizen!" ist ein Gemeinschaftsprojekt der Verbraucherzentrale Niedersachsen, der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und ihrer örtlichen Partner. Mit der Kampagne zum richtigen Heizen bieten wir Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern unabhängige und qualifizierte Informationen und Beratung rund um das Thema Heizung. Ziel ist es, den Energieverbrauch der Heizungsanlagen und damit auch die Heizkosten zu senken.

Förderbedingungen für Heizungstausch so attraktiv wie nie

Durch die ab dem Jahr 2021 einsetzende Bepreisung  von CO2 in den Sektoren Wärme und Verkehr, werden die Preise für Öl und Gas in den kommenden Jahren schrittweise steigen. Gleichzeitig haben sich die Förderbedingungen des Bundes für den Heizungstausch in Wohngebäuden deutlich verbessert. Für den Einbau neuer klimafreundlicher Anlagen gibt es eine Förderung von bis zu 35 Prozent der Kosten. Wenn eine Ölheizung ersetzt wird, sind es sogar bis zu 45 Prozent. In Niedersachsen sind laut Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft immer noch rund 350.000 Ölheizungen im Einsatz, die im Durchschnitt knapp 20 Jahre alt sind. Für niedersächsische Hauseigentümerinnen und -eigentümer ist jetzt also ein idealer Zeitpunkt, um über einen Heizungstausch nachzudenken oder die bestehende Anlage so zu optimieren, dass sie möglichst wenig Energie verbraucht.

Beratung hilft bei der Entscheidung

Um Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer bei der Einschätzung und Optimierung ihrer Heizanlage zu unterstützen, bieten die Verbraucherzentrale Niedersachsen, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und ihre Partner vor Ort unter dem Motto „clever heizen!" kostengünstige Beratungen durch qualifizierte EnergieberaterInnen der Verbraucherzentrale Niedersachsen an. Begleitet wird die Aktion durch umfangreiche Informationsmaterialien, die bei der Umsetzung helfen.

Die Beratungen finden durch qualifizierte Energieberaterinnen und Energieberater der Verbraucherzentrale direkt im Heizungskeller statt und sind anbieterunabhängig. Die Berater sichten die Heizungsanlage, geben Hinweise zur Optimierung, erläutern die Fördermöglichkeiten und versorgen die Eigentümerinnen und Eigentümer mit Informationsmaterialien. Anschließend erhalten Sie einen Kurzbericht mit den Ergebnissen
der Analyse und individuellen Handlungsempfehlungen.
Eine Beratung dauert bis zu zwei Stunden.

Kontakt

Gerhard Krenz

0511-897039 22
gerhard.krenz [at] klimaschutz-niedersachsen.de

powered by webEdition CMS