Beratung

Eignungs-Check Solar

Wärme und Strom aus der Sonnenenergie stehen bei den niedersächsischen Hauseigentümerinnen und Hauseigentümern hoch im Kurs. Im zurückliegenden Jahr haben sie 3.800 Solarberatungen in Anspruch genommen. Auch 2021 finden in zahlreichen Landkreisen Beratungskampagnen statt. Sie sind ein Gemeinschaftsprojekt mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Bis Mitte des Jahres 2020 trugen die Beratungen den Titel „Solar-Check“.

Eignungs-Check Solar

Was bietet eine Solarberatung?

Die meisten Wohnhäuser sind für die Nutzung von Solarenergie geeignet. Mit dem kostengünstigen und unabhängigen Eignungs-Check Solar erfahren Sie, ob Ihr Haus für die Installation einer Solaranlage geeignet ist.

Bei einem Hausbesuch werden die Möglichkeiten für die solare Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung sowie für solare Stromerzeugung untersucht.

Die Beraterinnen und Berater der Verbraucherzentrale prüfen z. B. Dachtyp, Dachzustand und Dachschräge, den Verschattungsgrad, die vorhandene Heizungsanlage sowie die Anschlussmöglichkeiten.

In den Eignungs-Check Solar einbezogen wird auch der individuelle Strom- und Wärmeverbrauch. Nach dem Termin erhalten Sie einen Ergebnisbericht.

Eignungs-Check Solar

Wie erhalte ich eine Solarberatung?

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen bietet gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen und örtlichen Partnern die Eignungs-Checks Solar an. Der Eigenanteil für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer beträgt in der Regel 30 Euro. Der Wert der Beratung liegt bei 312 Euro. Die Beratung wird gefördert vom Bundeswirtschaftsministerium.

Aktuell befindet sich die Kampagne in der Winterpause. Im Frühjahr 2021 starten die Beratungen wieder in vielen niedersächsischen Landkreisen und Städten.

Die Beratungen werden unter Einhaltung der aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln durchgeführt.

Kontakt

Barbara Mussack

0511 897039 14
barbara.mussack [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Kooperationspartner

powered by webEdition CMS