Batteriespeicher sind eine Möglichkeit zum Speichern von Strom. Optimal ist ein möglichst hoher Autarkie-Grad. © sonnen GmbH

Stromspeicher 

Stromspeicher bedienen sich unterschiedlicher Technologien, um elektrische Energie aufzunehmen und zu speichern. Man unterscheidet mechanische (Pumpspeicher, Druckluftspeicher, Schwungradspeicher), elektrische (Kondensatoren, Spulen) und elektrochemische Speicher. 

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen konzentriert sich bei ihrer Arbeit auf marktreife und kommerziell verfügbare Speichertechnologien für dezentrale Anwendungen. 

Elektrochemische Energiespeicher werden auch Batterien oder Akkumulatoren (Akkus) genannt. Sie speichern elektrische Energie in Form von chemischen Verbindungen. Beim Entladen wird die chemische wieder in elektrische Energie umgewandelt. In Batterien erfolgen die drei Prozesse - Laden, Speichern, Entladen - in einer Einheit. Eine Ausnahme bildet die Redox-Flow-Batterie, die über einen separaten Speicher verfügt.


©Uwe Tölle

Stromspeicher-Inspektion 2018

16.11.2018: Im Rahmen der Stromspeicher-Inspektion 2018 hat die Forschungsgruppe Solarspeichersysteme der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW Berlin) erstmals die Energieeffizienz von 20 Speichersystemen geprüft. Die Ergebnisse stellen weit verbreitete Pauschalaussagen zur Wahl der Speichergröße und Relevanz der Speicherverluste infrage.

Mehr erfahren

 

©Sonnen GmbH

Stromspeicher-Monitoring 2018

Laut dem im Juli 2018 veröffentlichten Monitoringbericht wurde im Jahr 2017 bereits etwa jede zweite PV-Anlage unter 30 kWp zusammen mit einem Batteriespeicher installiert. Insgesamt waren Ende 2017 rund 85.000 dezentrale Solarstromspeicher mit einer kumulierten nutzbaren Batteriekapazität von etwa 600 MWh an die deutschen Niederspannungsnetze angeschlossen.

Mehr erfahren

 

 

Hauke Loges

© privat

Experten-Interview zu "Effizienz von PV-Speichersystemen - Worauf ist zu achten?"

Mai 2017: Der Bundesverband Energiespeicher (BVES) und BSW Solar haben einen Effizienzleitfaden veröffentlicht, der erstmalig eine einheitliche Vorgehensweise zur Bestimmung von Energieeffizienz von PV-Speichersystemen definiert. Hauke Loges forscht am Institut für Hochspannungstechnik und Elektrische Energieanlagen (elenia) der TU Braunschweig im Bereich Energiesysteme. Als Mitglied in der Arbeitsgruppe Speicherperformance hat er maßgeblich an der Erstellung des Effizienzleitfadens mitgewirkt.

Mehr erfahren


    

Prof. Hanke-Rauschenbach

© Michael Kranz

Experten-Interview zu Stromspeichern

Professor Richard Hanke-Rauschenbach lehrt und forscht an der Leibniz Universität Hannover zu „Elektrischen Energiespeicher-systemen“. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, was Energiespeicher für die Energiewende bedeuten, aber auch was der Einzelne bei der Anschaffung eines Speichers beachten sollte. In unserer Rubrik „Nachgefragt bei“ erläutert Professor Hanke-Rauschenbach die wichtigsten Fakten zum Einsatz, den Techniken und der Dimensionierung von Stromspeichern. 
Mehr erfahren im Interview

Kontakt

Ihre Ansprechpartner:

Michael Capota

0511 89 70 39 24

michael.capota[at] klimaschutz-niedersachsen.de

Barbara Mussack

0511 89 70 39 14

barbara.mussack[at] klimaschutz-niedersachsen.de

Weitere Informationen

Welche Speicher-Größe benötige ich?

Der Bundesverband  Solarwirtschaft e.V. hat einen Speicher-Rechner online bereitgestellt.

Zum Speicher-Rechner