Grüne Hausnummer nimmt im Herbst 2017 erneut Fahrt auf:

Sechs Regionen starten im September und Oktober mit der Auszeichnungskampagne 

28.08.2017: Unsere Auszeichnungskampagne Grüne Hausnummer gewinnt im Herbst 2017 nochmal an Reichweite. Dann wird die Kampagne erstmals in der Grafschaft Bentheim, dem Landkreis Friesland, dem Landkreis Goslar und der Stadt Wilhelmshaven starten. In den Landkreisen Lüneburg und Nienburg beginnen außerdem neue Bewerbungsphasen.

Die Grüne Hausnummer für besonders energieeffizientes Sanieren und Bauen wird damit in insgesamt 13 Regionen Niedersachsen verliehen. Eine Übersicht gibt die unten stehende Karte. Aktuell sind Bewerbungen für die Grüne Hausnummer noch in den Landkreisen Hildesheim und Peine, der Stadt Osnabrück und dem Landkreis Emsland möglich. Bereits abgeschlossen ist die aktuelle Bewerbungsphase in der Region Hannover, dem Landkreis Oldenburg, dem Heidekreis und dem Landkreis Verden. 

Über 300 Grüne Hausnummern in ganz Niedersachsen

Seit Beginn der Kampagne im Herbst 2015 sind insgesamt über 300 Grüne Hausnummer-Glasschilder vergeben worden. Einmal jährlich wählt eine Jury aus den ausgezeichneten Projekten besonders herausragende Beispiele für energieeffizientes Sanieren und Bauen aus. Im Oktober wird die Jury das nächste Mal zusammentreffen. Am 25. November 2017 werden die ausgewählten Projekte bei der niedersächsischen EffizienzTagung Bauen+Modernisieren in Hannover öffentlich gekürt.

Mehr zur Grünen Hausnummer

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Dr. Isabell Kiepe

0511 89 70 39-25

isabell.kiepe [at] klimaschutz-niedersachsen.de