Niedersächsisches Klimagesetz plant Pflicht zur kommunalen Energieberichterstattung

©shutterstock

30.10.2019: Am 23. Oktober 2019 hat der niedersächsische Landtag zum ersten Mal über den Entwurf der Regierungsfraktionen für ein Niedersächsisches Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels (Niedersächsisches Klimagesetz - NKlimaG) verhandelt. Neben allgemeinen Zielen zur Reduktion der Treibhausgasemissionen sieht der Entwurf auch eine Verpflichtung der Kommunen zur regelmäßigen Erstellung von Energieberichten vor. Die KEAN bietet in dem Bereich schon heute Unterstützung für Kommunen an.

 

 

Aus Kür soll Pflicht werden

Viele niedersächsische Kommunen erstellen schon heute einen zumeist jährlichen Energiebericht für ihre kommunalen Liegenschaften – als festen Bestandteil des kommunalen Energiemanagements. Der Energiebericht erfasst systematisch, wie viel Energie die öffentlichen Gebäude, die Straßenbeleuchtung, die Kläranlage und alle weiteren Liegenschaften verbrauchen und welche Kosten dabei entstehen. Durch dieses strukturierte Vorgehen kann eine Kommune etwaige energetische Schwachstellen aufzeigen und nötige Maßnahmen für mehr Energieeffizienz einleiten. Was bislang freiwillig war, soll nun mit dem Niedersächsischen Klimaschutzgesetz als Verpflichtung für die Kommunen festgeschrieben werden – allerdings nicht als jährliche Berichterstattung, sondern in einem dreijährigen Rhythmus, beginnend mit dem Jahr 2022.

 

Angebote der KEAN

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) bietet den Kommunen schon vielfältige Beratungs- und Schulungsmöglichkeiten an:

1.       Qualifizierungsangebot „energiemanager kommunal“ für kommunale Gebäude- bzw. Energiemanager/-innen 

2.       Tagesschulungen zu verschiedenen Themen des Energiemanagements 

3.       Hausmeisterschulungen: Energieeinsparung für Hausmeister, Betrieb haustechnischer Anlagen und Kommunikation für Hausmeister

4.       Gewusst wie: Energiemanagement, Kennwertbildung im Energiemanagement

5.       Anleitung zur Erstellung eines Energieberichtes

6.       Hinweise zum Einsatz von Software zur Erstellung eines Energieberichtes

 

Ausführliche Informationen zu diesen Angeboten finden Sie auf der Internetseite der KEAN im Bereich„Kommunales Energiemanagement“