Die Kommunalrichtlinie

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) fördert auf Basis der "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative" ("Kommunalrichtlinie") Klimaschutzprojekte in Kommunen.
Die folgende Grafik zeigt die Förderbausteine im Überblick.

Förderbausteine der Kommunalrichtlinie für 2016 und 2017

Förderbausteine der Kommunalrichtlinie 2016, Quelle: SK:KK

Anträge auf Zuwendung können jedes Jahr

  • vom 1. Januar bis zum 31. März und
  • vom 1. Juli bis zum 30. September 

beim Projektträger Jülich (PtJ) eingereicht werden.


Für ausgewählte Förderschwerpunkte können auch ganzjährig Anträge gestellt werden, z.B.

  • für die Schaffung einer Stelle für Klimaschutzmanagement zur Umsetzung von Klimaschutz(teil)konzepten.
  • für Anschlussvorhaben in Bezug auf die Stelle für Klimaschutzmanagement. Dies muss innerhalb der letzten zwölf Monate des Erstvorhabens „Schaffung einer Stelle für Klimaschutzmanagement“ erfolgen.
  • für die Beantragung einer ausgewählten Klimaschutzmaßnahme im Rahmen einer laufenden Klimaschutzmanagement-Stelle oder des Anschlussvorhabens. Wichtig ist hierbei, dass die Beantragung der ausgewählten Maßnahme im Laufe der ersten 18 Monate nach Beginn des Bewilligungszeitraums für die Förderung einer Stelle für Klimaschutzmanagement oder eines Anschlussvorhabens für Klimaschutzmanagement erfolgen kann. Der Bewilligungszeitraum ist hierbei unabhängig vom Zeitpunkt der Besetzung der Stelle des Klimaschutzmanagers bzw. der Klimaschutzmanagerin.
  • die Realisierung von Energiesparmodellen.

Tipp

Das Service- und Kompetenzzentrum: KommunalerKlimaschutz (SK:KK) informiert über das BMUB-Förderprogramm auf Basis der Kommunalrichtlinie und bietet auch telefonische Beratung an.

Beratungshotline: 030/39001170 und

https://www.klimaschutz.de/service/das-beratungsangebot-des-skkk


Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin

Ruth Drügemöller

0511 89 70 39-27

ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Weitere Informationen

Die Kommunalrichtlinie
PDF

Ausführliche Informationen und Merkblätter zur Kommunalrichtlinie bietet die Homepage der Nationalen Klimaschutzinitiative
www.klimaschutz.de

Die Anträge zur Förderung sind über den Projektträger Jülich (PTJ) einzureichen.
www.ptj.de