Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

Die Straßenbeleuchtung in vielen Kommunen ist in die Jahre gekommen. Die Leuchtmittel verbrauchen zu viel Energie, sind regelrechte Stromfresser und sollten daher ausgetauscht werden. Genauer gesagt: Die kommunale Straßenbeleuchtung ist im Durchschnitt für fast ein Drittel des gesamten Stromver- brauchs der Kommune verantwortlich. Es lohnt sich, bald zu handeln und umzustellen – zumal die gesetzlichen Vorgaben das auch verlangen: Ab 2015 sollen nicht-energieeffiziente Leuchtmittel für die Straßenbeleuchtung nicht mehr in den Handel gebracht werden.

Straßenlampe bei Nacht

Damit stehen zahlreiche Kommunen vor der Frage, auf welcher Basis sie die Straßenbeleuchtung zukünftig betreiben wollen. Steigen sie auf die energieeffizienteren herkömmlichen Leuchten um oder tauschen sie die alten Leuchten gegen energieeffiziente LED ein. Mit LED lassen sich je nach Ausgangssituation bis zu 70 Prozent des Stromverbrauchs einsparen.

Die dena hat eine hilfreiche Broschüre zum Thema "Energieeffiziente Straßenbeleuchtung" veröffentlicht.Die Broschüre als PDF

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Ruth Drügemöller

0511 89 70 39-27

ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Gutes Beispiel

Die Stadt Geestland hat ein intelligentes Straßenbeleuch-tungssystem eingeführt.

Die Projektbeschreibung als PDF