Veranstaltungen

Viele unserer Veranstaltungen haben den Charakter von Workshops, Schulungen oder Informationsveranstaltungen. Damit die Inhalte erhalten bleiben, heben wir die wichtigsten Ergebnisse für Sie auf in der Nachlese.
Hier finden Sie unsere Qualifizierungsangebote und Netzwerke für Kommunen.

© shutterstock/ZoomTeam

Suffizienz im kommunalen Klimaschutz

, Hannover

Suffizienz, verstanden als eine maßvolle Lebensweise, ist unverzichtbar für erfolgreichen Klimaschutz. So haben alle im Jahr 2016 gestarteten "Masterplan 100% Klimaschutz"-Kommunen Strategien zur nichttechnischen Verbrauchsreduktion entwickelt. Das Bundesumweltministerium fordert und fördert immer mehr Projekte und Strukturen, die mit Modellen der Suffizienz und mit klimaschützenden Alltagspraktiken einhergehen. Welche Suffizienzstrategien werden in den Kommunen schon jetzt ausgearbeitet und verfolgt? Welche weiterführenden Ideen und Ansätze gibt es?

Ort: Neues Rathaus Hannover, Trammplatz 2, 30159 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Ruth Drügemöller
0511-89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

6 Plätze verfügbar

Anmeldung

Persönliche Beratungen zu kommunalen KfW-Förderprogrammen

bis , Hannover

Der für Niedersachsen zuständige KfW-Kundenbetreuer Andreas Ronge bietet am 9. August 2017 in den Räumen der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen persönliche Beratung zu den kommunalen KfW-Förderprogrammen an.

Ort: Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, Osterstr. 60, 30159 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Terminvereinbarung bei Ruth Drügemöller
0511-89703927
ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

© shutterstock: Dmitry Kalinovsky

Seminarreihe Kommunales Energiemanagement: Energetische Optimierung der Beleuchtung in Nichtwohngebäuden (Wiederholungstermin)

, Hannover

Die Beleuchtungsanlagen in Schulen und Rathäusern sind vielfach veraltet und bedürfen einer Erneuerung. In diesem Seminar wird Grundlagenwissen zur Beleuchtung vermittelt und der technische Stand der Beleuchtungsmittel dargestellt. Die Teilnehmer lernen die überschlägige Auslegung und Berechnung von Beleuchtungsanlagen. Fördermöglichkeiten für eine energieeffiziente Beleuchtung werden vorgestellt

Ort: Clemenshaus, Leibnizufer 17b, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste für einen Wiederholungstermin setzen lassen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ruth Drügemöller
0511 89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

3 Plätze verfügbar

Anmeldung

© shutterstock / tashbulatova

Wärmeplanung - eine kommunale Aufgabe?

, Hannover

Der Erfolg der Energiewende hängt wesentlich davon ab, ob es gelingt auch die Wärmeversorgung effizient und erneuerbar zu gestalten. Bis zum Jahr 2050 will die Bundesregierung einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand realisieren. Um dieses Ziel zu erreichen, benötigen wir einen höheren Anteil der erneuerbaren Energien am Wärmeverbrauch und energieeffizientere Gebäude. Neben dem Bund und den Ländern können Kommunen wesentlich zum Erfolg dieser Wärmewende beitragen – mit einer umfassenden Wärmeplanung, die nicht nur die Versorgung, sondern auch den Verbrauch in den Blick nimmt.

Ort: Haus der VHS, Burgstraße 14, 30159 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Workshop „Green IT" in kleinen und mittleren Kommunen

, Hannover

Moderne Informations- und Kommunikationstechnologie ist aus der Kommunalverwaltung nicht mehr wegzudenken. Gerade in diesen Bereichen gibt es großes Einsparpotenzial, sowohl beim Energie- und Ressourcenverbrauch als auch bei der Arbeitskraft. Im Rahmen des Projektes „GreenITown“ hat die Deutsche Umwelthilfe mit Unterstützung professioneller IT Beratung acht Kommunen (Größe bis bis 30.000 Einwohner) bei der Entwicklung ihrer Green IT-Strategie begleitet. Das hierbei gewonnene praxisnahe Wissen wird nun in Workshops für kommunale Entscheidungsträger weitergeben.

Ort: Museum für Energiegeschichte, Humboldtstraße 32, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Die Anmeldung erfolgt über die Internetseite des Projekts greenITown
Zur externen Anmeldung

Persönliche Beratungen zu kommunalen KfW-Förderprogrammen

bis , Hannover

Der für Niedersachsen zuständige KfW-Kundenbetreuer Andreas Ronge bietet am 5. September 2017 in den Räumen der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen persönliche Beratung zu den kommunalen KfW-Förderprogrammen an.

Ort: Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, Osterstr. 60, 30159 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Terminvereinbarung bei Ruth Drügemöller
0511-89703927
ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

© shutterstock: Dmitry Kalinovsky

Seminarreihe Kommunales Energiemanagement: Mitarbeitersensibilisierung - der Faktor Mensch beim Energiesparen

, Hannover

Das Energiesparpotenzial des „Faktors Mensch“ wird auf bis zu 15 Prozent beim Strom und auf bis zu 20 Prozent bei der Wärme geschätzt. Dementsprechend ist die Nutzersensibilisierung ein wichtiger Baustein im Kommunalen Energiemanagement. Um Menschen dazu zu bewegen, langjährig eingeübte Gewohnheiten abzulegen, müssen Zusammenhänge bewusst gemacht und konkrete Handlungsmöglichkeiten angeboten werden. In dem Seminar wird gezeigt, wie eine Kampagne zur Nutzersensibilisierung in einer Kommune gestaltet werden kann.

Ort: Clemenshaus, Leibnizufer 17b, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste für einen Wiederholungstermin setzen lassen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ruth Drügemöller
0511 89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

0 Plätze verfügbar

© shutterstock, Honza Krej

Schulungsreihe Kirchliches Umweltmanagement

bis , Hannover, Braunschweig und weitere Schulungsorte in Niedersachsen

Die Bewahrung der Schöpfung ist eine zentrale Aufgabe der Evangelischen Kirche in all ihren Handlungsfeldern und tief verwurzelt im Glaubensbekenntnis. Umweltmanagement ist ein systematischer Weg, umweltfreundliches Handeln in kirchlichen Strukturen und Arbeitsabläufen zu verankern. Hier setzt der „Grüne Hahn“ an, eine Schulungsreihe zum kirchlichen Umweltmanagement für ehren- und hauptamtlich Tätige in den Gemeinden. Der nächste Kurs startet im September 2017.

Ort: Hannover, Braunschweig und weitere Schulungsorte in Niedersachsen

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Zur externen Anmeldung

 © Gyula Gyulki

Energieforum 2017: Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme

, Lüneburg

Die Leuphana Universität Lüneburg und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen laden zum fünften Energieforum „Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme“ ein. Vertreter/-innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutieren aktuelle und praxisnahe Themen der regionalen und lokalen Energiewende wie zum Beispiel regionale Erneuerbare-Energien-Wärmenetze, Chancen energetischer Quartierskonzepte für Kommunen, Mieterstrommodelle, regionale Erneuerbare-Energien-Stromspeicher oder Fragen der Wärmewende.

Ort: Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsallee 1 , 21335 Lüneburg

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Der Tagungsbeiträg beträgt 70,- Euro, die Anmeldung erfolgt über die Veranstaltungsseite
Zur externen Anmeldung

© shutterstock: Dmitry Kalinovsky

Seminarreihe Kommunales Energiemanagement: Energieeinsparung in Gebäuden ­- Praktisches Anwenderwissen für Hausmeister

, Hannover

Hausmeister spielen eine wichtige Rolle für ein erfolgreiches Energiemanagement – eine gezielte Schulung zu „Energieeinsparungen in Gebäuden“ ist daher unerlässlich. Hausmeister müssen sich ganz konkret mit der Betriebsführung und Wartung der haustechnischen Anlagen auseinander setzen. Sie müssen ihre Rolle und Kompetenzen im kommunalen Energiemanagement genau kennen, wenn sie die Kommune hierbei unterstützen sollen. Dieses Wissen vermittelt die speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittene Hausmeisterschulung.

Ort: Clemenshaus, Leibnizufer 17b, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste für einen Wiederholungstermin setzen lassen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ruth Drügemöller
0511 89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

0 Plätze verfügbar

© Nicole Strasser

Seminar "Energiesparen und Klimaschutz für Kita-Mitarbeiter"

bis , Holzminden

Kinder in der Altersgruppe von vier bis sechs Jahren sind nicht nur die Konsumenten und Entscheider von morgen, sondern auch Forscher und Entdecker, die sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinander setzen. Dazu gehört auch der Klimawandel, der sich schon heute auch in Norddeutschland, bemerkbar macht und das Leben unserer Kinder stark beeinflussen wird. Daraus ergeben sich Fragen und Erklärungsbedarf, zu dem auch in Kindertagesstätten Antworten gefunden werden sollten. Aber wie kann Bildungsarbeit im Elementarbereich zu den Themen Energiesparen und Klimaschutz aussehen? Und wo bieten sich konkrete Anknüpfungspunkte im Kita-Alltag?

Ort: Sollingstraße 101, 37603 Holzminden

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Ruth Märtin
0511 89 70 39-37
ruth.maertin [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Preis: 25,00 €

20 Plätze verfügbar

Anmeldung

© shutterstock: Dmitry Kalinovsky

Seminarreihe Kommunales Energiemanagement: Energieeinsparung in Gebäuden ­- Praktisches Anwenderwissen für Hausmeister (Wiederholungstermin)

, Hannover

Hausmeister spielen eine wichtige Rolle für ein erfolgreiches Energiemanagement – eine gezielte Schulung zu „Energieeinsparungen in Gebäuden“ ist daher unerlässlich. Hausmeister müssen sich ganz konkret mit der Betriebsführung und Wartung der haustechnischen Anlagen auseinander setzen. Sie müssen ihre Rolle und Kompetenzen im kommunalen Energiemanagement genau kennen, wenn sie die Kommune hierbei unterstützen sollen. Dieses Wissen vermittelt die speziell auf diese Zielgruppe zugeschnittene Hausmeisterschulung.

Ort: Clemenshaus, Leibnizufer 17b, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste für einen Wiederholungstermin setzen lassen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ruth Drügemöller
0511 89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

19 Plätze verfügbar

Anmeldung

© shutterstock: Dmitry Kalinovsky

Seminarreihe Kommunales Energiemanagement: Mitarbeitersensibilisierung - der Faktor Mensch beim Energiesparen (Wiederholungstermin)

, Hannover

Das Energiesparpotenzial des „Faktors Mensch“ wird auf bis zu 15 Prozent beim Strom und auf bis zu 20 Prozent bei der Wärme geschätzt. Dementsprechend ist die Nutzersensibilisierung ein wichtiger Baustein im Kommunalen Energiemanagement. Um Menschen dazu zu bewegen, langjährig eingeübte Gewohnheiten abzulegen, müssen Zusammenhänge bewusst gemacht und konkrete Handlungsmöglichkeiten angeboten werden. In dem Seminar wird gezeigt, wie eine Kampagne zur Nutzersensibilisierung in einer Kommune gestaltet werden kann.

Ort: Clemenshaus, Leibnizufer 17b, 30169 Hannover

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Sollte die Veranstaltung ausgebucht sein, können Sie sich auf die Warteliste für einen Wiederholungstermin setzen lassen, schreiben Sie einfach eine E-Mail an Ruth Drügemöller
0511 89703927
Ruth.Druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

11 Plätze verfügbar

Anmeldung

© Fotolia / Woodapple

Treffen der niedersächsischen Klimaschutzmanager/ -innen

bis , Soltau

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen organisiert speziell für die niedersächsischen Klimaschutzmanager/-innen regelmäßige Treffen, bei denen fachliche Fragen und praktische Erfahrungen im Mittelpunkt stehen. Die Veranstaltung richtet sich an Klimaschutzmanager/-innen aus Niedersachsen.

Ort: Hotel Park Soltau, Winsener Str. 111 , 29614 Soltau

Wegbeschreibung

mehr erfahren

Organisation

Ruth Drügemöller
0511 897039-27
ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Preis: 75,00 €



Anmeldung