© Fotolia/ Photographee.eu

Energiewende kommunal: Fachvorträge für Kommunalpolitiker

Kommunale Rats- , Kreistags- und Regionsversammlungsmitglieder entscheiden über vielfältige kommunale Angelegenheiten, von der Haushaltsplanung über die Bauleitplanung und Beschaffung bis hin zur Gebäudesanierung. In all diesen Angelegenheiten werden auch klimaschutzrelevante Entscheidungen getroffen. Um diese Entscheidungen sicher und fundiert treffen zu können, ist ein solides Grundlagenwissen erforderlich, das teilweise nur mit erheblichen Aufwand erworben werden kann.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hat daher ein für die Kommunalpolitik zugeschnittenes Vortragsangebot zu den Themen des kommunalen Klimaschutzes entwickelt. Die angebotenen Fachvorträge vermitteln sehr konkrete, in der Kommunalpolitik praktisch umsetzbare Inhalte. Die Rats- und Kreistagsmitglieder erhalten so Unterstützung bei der Bearbeitung der anstehenden energie- und klimapolitischen Fragen in der Kommune.

Die einzelnen Fachvorträge dauern jeweils ca. 30 bis 45 Minuten und können für Rats- und Ausschusssitzungen kostenfrei gebucht werden.

Sie umfassen die fünf folgenden Themen:

  • 1. Fördermöglichkeiten für den kommunalen Klimaschutz – die Kommunalrichtlinie, die
    energetische Stadtsanierung und der Sanierungsfahrplan
  • 2. Kommunales Energiemanagement – Voraussetzung für den sparsamen Umgang
    mit Haushaltsmitteln?
  • 3. Wozu ein kommunales Klimaschutzkonzept? Möglichkeiten, Kosten und Aufwand
  • 4. Erneuerbare Energien – kommunalpolitische Gestaltungsmöglichkeiten
  • 5. Elektromobilität lokal umsetzen - was Kommunen tun können (Vortrag in Kooperation mit der Metropolregion Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg)

Auf Nachfrage erweitern wir unser Themenangebot gern.


Wie können Sie die Vorträge buchen?

Bei Interesse an den kostenfreien Vorträgen wenden Sie sich zwecks Terminabsprache bitte an Ruth Drügemöller - siehe grauen Kasten "Kontakt". Nach Vereinbarung eines passenden Termins kommen unsere Referenten in Ihre Rats- und Ausschusssitzungen. Es sollten mindestens zehn Rats- , Kreistags- und Regionsversammlungsmitglieder anwesend sein.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Ruth Drügemöller

0511 89 70 39-27

ruth.druegemoeller [at] klimaschutz-niedersachsen.de