Pressemitteilungen

Niedersächsischer Landespreis Grüne Hausnummer 2018 für Gebäude aus Barum, Lauenau, Jever und Bückeburg

Hannover, 10.11.2018 – Drei vorbildlich sanierte Wohngebäude und ein Neubauprojekt wurden heute von Niedersachsens Umwelt-Staatssekretär Frank Doods in Hannover mit einem „Landespreis Grüne Hausnummer 2018“ ausgezeichnet. Der Preis würdigt besonders herausragendes Engagement für energieeffizientes Sanieren und Bauen.

Weiterlesen

Solarenergie stärken - auf Förderdeckel verzichten

KEAN: Keine signifikanten Kostensteigerungen zu erwarten

Hannover, 06.11.2018 – Der Ausbau der Solarenergie droht ins Stocken zu geraten, wenn die Einspeisevergütung für PV-Neuanlagen bereits im Jahr 2020 wegfallen sollte – bedingt durch die im EEG festgelegte Deckelung bei 52 Gigawatt (GW) installierter Leistung in Deutschland. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hat nachgerechnet: Das Streichen des Ausbaudeckels hat kaum Auswirkungen auf den Strompreis.

Weiterlesen

Weihnachten kommt - Kommunen rüsten um!

Hannover, 22.10.2018 – Alle Jahre wieder – beginnen im Herbst die Planungen für die Weihnachtszeit. Für Städte und Gemeinden in Niedersachsen bedeutet das erhöhte Stromkosten durch Weihnachts-beleuchtung auf Märkten und Straßen. Wer auf LED umrüstet kann bis zu 60 Prozent Strom und einige Tonnen CO2 einsparen. Die Gemeinde Bockhorn hat es erfolgreich getan.

Weiterlesen

500. Grüne Hausnummer für energieeffizientes Sanieren und Bauen in Niedersachsen vergeben. Sie geht an Familie Priesett aus Bad Münder

Hannover, 22.10.2018 – Die Grüne Hausnummer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen findet immer weitere Verbreitung. Über 500 Häuser tragen inzwischen die Auszeichnung für besonders energieeffizientes Sanieren und Bauen. Die 500. Hausnummer wurde an Familie Priesett aus Bad Münder verliehen.

Weiterlesen

Niedersachsen mit starkem Zuwachs bei Solarenergie

Hannover, 18.09.2018 - Das Interesse an einer eigenen Solarstrom-Anlage ist bei Hauseigentümern in Niedersachsen in diesem Jahr deutlich gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) nach Auswertung der aktuellen Installationszahlen.

Weiterlesen

Gut beraten: Energiesparen! Neue Kooperationskampagne im Landkreis Osterholz

  1. 11.09.2018: „Gut beraten: Energiesparen!“, unter diesem Motto können sich Hauseigentümer im Landkreis Osterholz zur energetischen Verbesserung ihres Hauses beraten lassen. Das gemeinsame Projekt von Verbraucherzentrale, Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und dem Landkreis Osterholz bietet ein besonderes Beratungsangebot: Individuelle Gespräche rund um das Thema Energieeinsparung, Vortragsveranstaltungen und zweistündige Hausbesuche eines Energieberaters mit einem „Gebäude-Check“.

Weiterlesen

Energieeffizienz-Netzwerke als Instrument für den Unternehmenserfolg

Hannover, 04.09.2018: Rund 90 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen und Politik kamen zur Veranstaltung „Energieeffizienz-Netzwerke als Instrument für den Unternehmenserfolg“. Sie informierten sich zu Themen wie Energierecht, Energiemanagement-systeme oder Neuerungen in der Förderstrategie der Bundesregierung.

Weiterlesen

Gemeinde Cremlingen ist niedersächsische Klimakommune 2018 - Umweltminister Lies zeichnet 14 Kommunen für herausragende Klimaschutzprojekte aus

Hannover, 28.08.2018 – „Niedersächsische Klimakommune 2018“, so darf sich die Gemeinde Cremlingen nahe Braunschweig ab sofort nennen. Umweltminister Olaf Lies und der Präsident des Niedersächsischen Landkreistages Bernhard Reuter überreichten der Gemeinde und 13 weiteren Kommunen heute ihre Auszeichnungen im Wettbewerb „Klima kommunal 2018“.
Weiterlesen

„Klima(s)check für Sportvereine“: Sieger 2018 ist der TSV Westerhausen-Föckinghausen - jetzt neu bewerben für Ideenwettbewerb 2019

Hannover, 06.08.2018 – Der TSV Westerhausen-Föckinghausen e.V. aus dem Landkreis Osnabrück hat den Ideenwettbewerb 2018 des "Klima(s)check für Sportvereine" gewonnen und erhält ein Preisgeld von 10.000 Euro. Für die nächste Runde des Ideenwettbewerbs können sich ab sofort alle Sportvereine aus Niedersachsen bewerben, die Mitglied im LSB sind. Der Bewerbungsschluss ist am 31. Januar 2019.
Weiterlesen

“30% unseres Stroms holen wir vom Dach”
Von der Beratung zur Solaranlage - Hauseigentümer berichten

Bovenden, 19.07.2018: Verena und Wolfgang Gieße haben im Jahr 2015 eine Photovoltaik-Anlage installiert.
Zuvor haben sie sich von der Energieagentur Region Göttingen e.V. beraten lassen. Mit dem unabhängigen Beratungsangebot “Solar-Check plus” richtet sich die gemeinnützige Energieagentur Region Göttingen auch diesen Sommer wieder an Hauseigentümer. Ein Energieberater der Verbraucherzentrale prüft dabei, ob und wie sich das Gebäude für Solarstrom oder Solarwärme eignet.
Weiterlesen

Klimaschutzagentur rät: Solarstrom-Anlage jetzt installieren Tilgungszuschuss läuft aus
Solarberatung im Emsland nutzen

Hannover/Meppen, 21.06.2018 – Hauseigentümer können von einem Tilgungszuschuss für Solarstromspeicher nur noch bis Jahresende profitieren. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) rät Hauseigentümern daher, sich bald zu entscheiden. „Wer sich mit dem Gedanken trägt, Solarstrom zu erzeugen und zu speichern, sollte sich beeilen“, erläutert Geschäftsführer Lothar Nolte. Die Preise für Solarstromanlagen und Batteriespeicher seien gesunken, deshalb laufe auch der Tilgungszuschuss der KfW-Bank aus. Jetzt sei ein guter Zeitpunkt Nägel mit Köpfen zu machen und zu investieren.
Weiterlesen

Selbst verbrauchen, nicht verkaufen -
So bringt Solarstrom eine gute Rendite
Neues Beratungsangebot für Hauseigentümer im Emsland 

Meppen, 14.05.2018:  Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern im Emsland haben jetzt die Chance, sich während des Projekts „Solar-Check plus“ über die Nutzung von Solarenergie umfangreich informieren zu lassen. Drei Partner mit besonderer Expertise haben sich dafür zusammengetan: die Energieeffizienzagentur Emsland, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und die Verbraucherzentrale Niedersachsen.
Weiterlesen

Solar-­Check plus -­ Die Erfolgs-­Kampagne geht in die zweite Runde 

Göttingen, 02.05.2018: Wird das Wetter wieder besser, freuen sich besonders Besitzer von Solaranlagen, denn sie können ganz einfach die Sonne für sich arbeiten lassen. Die Solaranlagen auf Dächern und an Fassaden bescheren ihren Eigentümern günstigen Strom oder warmes Wasser. Doch nicht nur Kosten können so gesenkt werden – die Anlagen bringen ihren Besitzern auch ein Stück Unabhängigkeit und leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.
Weiterlesen

Nach erfolgreicher Testphase: Kostenfreie Solarberatung für Unternehmen ab sofort in ganz Niedersachsen

Hannover, 01.03.2018 – Bereits seit Juni 2017 gibt es in den drei Pilotregionen Hannover, Braunschweig-Wolfsburg und Osnabrück das Angebot einer kostenfreien Solarberatung für kleine und mittlere Unternehmen, die „Impulsberatung für KMU – Solar“. Nachdem das Angebot auf große Nachfrage und positive Rückmeldungen gestoßen ist, können ab sofort Unternehmen in ganz Niedersachsen die Beratung in Anspruch nehmen. Sie wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern zunächst bis Ende 2018 angeboten.
Weiterlesen

Nachhaltige Wärmeversorgung: Die Nordseeküste will mit gutem Beispiel vorangehen

Varel-Dangast, 15.02.2018 – Wie kann die Tourismusregion Nordseeküste mit ihren Bädern, Hotels und Unterkünften klimaschonend mit Wärme versorgt werden? Um diese Frage drehte sich die heutige Veranstaltung „Nachhaltige Wärmeversorgung für die Tourismusregion Nordseeküste“ im Nordseebad Dangast. Denn in Regionen mit viel Tourismus gibt es häufig einen hohen Wärmebedarf für Unterkünfte, Bäder etc. Da liegt es nahe, sich um die Wärmeversorgung Gedanken zu machen. Zudem gibt es an der Nordseeküste viel Windenergie, Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies sieht in deren Nutzung für die Wärmeversorgung großes Potenzial.
Weiterlesen

Kontakt

Ihre Ansprechpartner:

Christoph Linden

0511 89 70 39-17

christoph.linden [at] klimaschutz-niedersachsen.de 


Mareike Korte

0511 89 70 39-36

mareike.korte [at] klimaschutz-niedersachsen.de


Ruth Märtin

0511 89 70 39-37

ruth.maertin [at] klimaschutz-niedersachsen.de