Energieberatung in Niedersachsen wird weiter aus-gebaut: Umweltministerium fördert die Erweiterung von Energieagenturen im Emsland und Harz

Hannover, den 02.08.2017 – Mehr Schlagkraft für den Klimaschutz: In Osterode verstärkt in Zukunft eine neue Außenstelle der Energieagentur Region Göttingen das Netz der lokalen Energieagenturen im Land. Und im Emsland erweitert die Energieeffizienzagentur des Landkreises ihr Programm um Angebote für kommunale Einrichtungen und Privathaushalte. Das niedersächsische Umweltministerium unterstützt beide Agenturen mit jeweils rund 150.000 Euro, die über eine Laufzeit von drei Jahren ausgezahlt werden. 

Umweltminister Stefan Wenzel zu den Hintergründen: „Wichtig für das Erreichen unserer Klimaschutzziele ist, dass wir mögliche Einsparpotentiale in allen Bereichen voll ausschöpfen – die energetische Gebäudesanierung ist ein wichtiger Teil davon. Um hier immer auf dem neuesten Stand zu sein und für das Optimum zu sorgen, werden vor Ort Ansprechpartner benötigt, die kompetent beraten und bei individuellen Anliegen unterstützen. Deshalb geben wir Neugründungen und Erweiterungen von lokalen Energieagenturen eine Starthilfe“. Die lokalen Agenturen leisten wertvolle Arbeit: Sie informieren die Öffentlichkeit, bieten Beratungen für Hauseigentümer an, arbeiten mit am Energieeinsparen in kommunalen Liegenschaften, motivieren Unternehmen zu Material- und Energieeffizienz und engagieren sich für die Umweltbildung.

Wenzel begrüßt die Entscheidung der kommunalen Träger, die bestehenden Angebote zu erweitern. „Unser Konzept, das Thema Energieeffizienz insbesondere im Gebäudebereich überall in Niedersachsen zu verankern, geht auf. Und im Übrigen dienen Energieagenturen nicht nur dem Klimaschutz: Sie stärken auch die regionale Wirtschaft, indem sie Investitionen auslösen“.

Das Netz der lokalen Energieagenturen wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen begleitet. Sie berät gründungsinteressierte Kommunen und gibt praktische Unterstützung in der Anfangszeit. „Wir wünschen uns ein dichtes, landesweites Netz lokaler Agenturen, damit wir gemeinsam mit unseren dortigen Partnern den Klimaschutz in Niedersachsen voran bringen können“, hebt Geschäftsführer Lothar Nolte hervor. Derzeit gibt es landesweit elf eigenständige lokale Klimaschutz- bzw. Energieagenturen, die in 17 Landkreisen im Einsatz sind. „Diese Zahl ist schon ein Erfolg, aber es gibt immer noch viel zu tun. So hat sich zum Beispiel die Erkenntnis, dass beim Heizen unserer Gebäude noch viel Energie eingespart werden kann, noch nicht überall durchgesetzt. Auch bei den Unternehmen gibt es noch große Einsparpotenziale. Hier ist noch viel Informationsarbeit und Beratung notwendig“.

Mit dem Förderprogramm des Umweltministeriums können jährlich drei neue Agenturen oder Erweiterungen gefördert werden. Anträge für eine Förderung ab dem kommenden Jahr können bei der NBank gestellt werden. Voraussetzung sind die dauerhafte Einrichtung und Finanzierung durch kommunale oder andere Träger und ein bürgernahes Beratungsangebot.

Derzeit laufen sowohl in Osterode als auch im Emsland die Vorbereitungen für die Besetzung der neuen Stellen. Die Energieagentur Region Göttingen ist seit 2009 in Göttingen und Umgebung Ansprechpartnerin für Bürger, Kommunen und Unternehmen. Die erste Kreisrätin Christel Wemheuer erläutert: „Hintergrund ist, dass der neue Landkreis Göttingen im vergangenen Jahr aus der Fusion der früheren Landkreise Göttingen und Osterode am Harz entstanden ist. Damit hat sich der Wirkungsbereich der regionalen Agentur vergrößert. Die Gründung einer Außenstelle im Harz war die logische Schlussfolgerung, um auch hier direkt vor Ort für die Bürgerinnen und Bürger präsent zu sein und die Umsetzung der regionalen Klimaschutzziele im gesamten Landkreis voran zu bringen.“

Im Emsland standen bisher Unternehmen im Fokus der Energieeffizienzagentur, die im Herbst 2010 gegründet wurde. Mit der neu geschaffenen Personalstelle sollen die Zielgruppen auf Kommunen und Privathaushalte ausgeweitet werden. Landrat Reinhard Winter: „Mit der Erweiterung tragen wir der Energie- und Klimaschutzstrategie unseres Landkreises Rechnung. Privathaushalte werden wir so zukünftig direkt ansprechen, entsprechende Kampagnen zu energetischer Sanierung und dem Einsatz erneuerbarer Energien sind ebenso geplant wie Info- und Förderberatungen für Hausbesitzer. Kommunen werden wir beim energetisch optimierten Betrieb ihrer Einrichtungen unterstützen. Denn nur gemeinsam schaffen wir die Energiewende“.

 

Eine Karte mit Übersicht der lokalen Energieagenturen und weiterer Beratungsstellen gibt es unter www.klimaschutz-niedersachsen.de/energieberatung

  

Pressekontakte:
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Mareike Korte
Osterstr. 60, 30159 Hannover
Tel: 0511 89703936
mareike.korte@klimaschutz-niedersachsen.de

 

Energieagentur Göttingen e.V.
Doreen Fragel
Berliner Straße 4, 37073 Göttingen
Tel: 0551 37074981
fragel@energieagentur-goettingen.de

 

Energieeffizienzagentur Landkreis Emsland e. V.
Wilfried Gravel
Ordernierderung 2, 49716 Meppen
Tel: 05931 444068
w.gravel@eea-emsland.de