Neue Kampagne zu Energieberatung

„Gut beraten: Energiesparen!“ startet in Aurich, Lüneburg und Northeim

Hannover, 14.04.2015  – Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen startet gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen und mehreren Kommunen eine Beratungskampagne zur energetischen Modernisierung in Wohngebäuden. Den Auftakt macht am 15.04. der Landkreis Lüneburg, der Landkreis Aurich startet am 16.04. und der Landkreis Northeim folgt am 04.05.2015

70 Prozent der rund zwei Millionen Privathäuser in Niedersachsen haben keine ausreichende Dämmung. Hier geht viel kostbare Energie verloren: durch Fenster, Dächer und Außenwände. Auch alte ineffiziente Heizungen verbrauchen unnötig viel Energie.

Mit der Kampagne „Gut beraten: Energiesparen!“ sollen Hauseigentümer in ausgewählten Regionen Niedersachsens verstärkt auf das Energieberatungsangebot der Verbraucherzentrale hingewiesen werden und vielfältige Informationen zu Energieeffizienz in Wohngebäuden erhalten. Mit Vorträgen, Expertentelefonen und Beratertagen werden Themen wie Wärmedämmung, effizientes Heizen und Fördermöglichkeiten detailliert behandelt.

Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, erläutert das Ziel der Kampagne: „An vielen Orten im Land gibt es das kostengünstige und unabhängige Beratungsangebot der Verbraucherzentrale, doch mancherorts wissen die Bürgerinnen und Bürger noch gar nichts von diesem Angebot. Mit unserer Kampagne wollen wir darauf aufmerksam machen und die Zahl der Beratungen vor Ort steigern.“

Vor Ort wird die Kampagne in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Landkreis umgesetzt. Morgen startet die erste lokale Kampagne mit einem Informationsabend zu Wärmedämmung, Heizen und Fördermitteln in der Grundschule Reppenstedt im Landkreis Lüneburg. In Aurich wird die Kampagne am 16.04.2015 mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung im Europahaus eröffnet und im Landkreis Northeim beginnt die Kampagne am 04.05.2015.

Mit dem „Gebäude-Check“ der Verbraucherzentrale bekommen Hauseigentümer eine individuelle und kostengünstige Energieberatung im eigenen Haus. In einem rund zweistündigen Termin prüft ein unabhängiger Experte die Energieverbrauchswerte, Stromabnehmer, die Gebäudehülle, die Heizungsanlage und den Einsatz von erneuerbaren Energien. Dank einer Förderung des Bundeswirtschaftsministeriums kostet der Gebäude-Check für die Hauseigentümer nur 20 Euro.

„In dieser Beratung erhalten Hauseigentümer Hinweise, welche Maßnahmen möglich und sinnvoll sind, welche Reihenfolge eingehalten werden sollte und wie sie am besten vorgehen. Das bietet Hauseigentümern eine wichtige Orientierung für ihre Entscheidungen“, so Nolte weiter.

Auf der Internetseite www.klimaschutz-niedersachsen.de/energieberatung kann die jeweils nächstgelegene Beratungseinrichtung gesucht und gefunden werden.

Die Veranstaltungs-Programme für die drei Landkreise sind verfügbar unter
http://www.klimaschutz-niedersachsen.de/hauseigentuemer/aktuelles.html

Pressekontakt:

Christoph Linden
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Osterstr. 60
30159 Hannover
Tel: 0511-897039-17
christoph.linden@klimaschutz-niedersachsen.de

Download

Diese Meldung als PDF herunterladen

Neue Kampagne zur Energieberatung (PDF)

Download