„Klima(s)check für Sportvereine“: Jetzt bewerben und 10.000 Euro für die beste Idee zu Klimaschutz im Sportverein gewinnen

Hannover, den 11.01.2019 – Noch bis zum 31. Januar 2019 können sich Sportvereine aus ganz Niedersachsen für den Ideenwettbewerb zu Klimaschutz im Verein bewerben. Auf den Sieger wartet ein Scheck über 10.000 Euro.

Prämiert wird das beste Konzept zur Ausrichtung einer möglichst öffentlichkeitswirksamen (Sport-)Veranstaltung, bei der die Themen Klimaschutz, Energiesparen und Sport vereint werden. Mitmachen können alle niedersächsischen Sportvereine, die Mitglied im LandesSportBund sind. Den Gewinner kürt eine Jury, die mit Vertretern der Kampagnenpartner besetzt ist.

Schirmherr des Wettbewerbs ist der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies, der unterstreicht: „Sportvereine sind wichtige Multiplikatoren für einen konsequenten Klimaschutz, denn in ihnen kommen Menschen aus allen Schichten unserer Gesellschaft zusammen. Und die Möglichkeiten, im Verein Energie zu sparen und damit ein Beispiel zu geben sind vielfältig: Sei es durch die energetische Sanierung der Vereinsanlagen, die klimafreundliche Anreise zum Sport oder die nachhaltige Organisation von Veranstaltungen“.

Koordiniert wird der Ideenwettbewerb von Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Mehr Infos und die Bewerbungsunterlagen unter: www.klimaschutz-niedersachsen.de/klimascheck-sportvereine.

Der Ideenwettbewerb zu Klimaschutz im Sportverein wir einmal jährlich ausgelobt und ist Bestandteil der Kampagne „Klima(s)check für Sportvereine“, die 2017 vom LandesSportBund, dem Niedersächsischen Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen initiiert wurde. Ziel ist es, landesweit das Bewusstsein und Engagement für Energieeffizienz und Klimaschutz in Sportvereinen zu stärken. Als zweiter Bestandteil werden professionelle Energieberatungen in den Vereinen mit bis zu 2.500 Euro gefördert.

So sehen Sieger aus: 2017 überzeugte des TSV Sievershausen die Jury und freute sich über 10.000 Euro Preisgeld.
© Stefan Koch

Pressekontakte:
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Ruth Märtin
Osterstr. 60, 30159 Hannover
Tel: 0511 89703937
ruth.maertin@klimaschutz-niedersachsen.de 

Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Sabine Schlemmer-Kaune
Archivstraße 2, 30169 Hannover
Tel: 0511 1203426
sabine.schlemmer-kaune@mu.niedersachsen.de 

LandesSportBund Niedersachsen e.V.
Katharina Kümpel
Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30169 Hannover
Tel: 0511 1268221
presse@lsb-niedersachsen.de