Pressemitteilung der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit

Impulsberatungen Ressourceneffizienz für Unternehmen
Pilotphase abgeschlossen – Beteiligte ziehen positive Bilanz

Hannover, 07.03.2017 – Der Start verlief sehr erfolgreich, das Angebot setzt die erhofften Impulse bei den Unternehmen, die Fortsetzung und Ausweitung der Impulsberatungen Ressourceneffizienz für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in Niedersachsen ist fest geplant.


In einer Pilotphase vom 1. September bis zum 20. Dezember 2016 wurden in 55 kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Niedersachsen Impulsberatungen zu Energie- und Materialeffizienz durchgeführt. Ziel war es, den KMU den Einstieg in einen effizienten Umgang mit Ressourcen zu erleichtern, dadurch den Energie- und Materialverbrauch zu senken und somit die Kosten zu reduzieren.

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit hatte die kostenfreien Impulsberatungen über ihre Geschäftsstelle bei der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Zusammenarbeit mit regionalen Wirtschaftsförderern zunächst in den Landkreisen Oldenburg, Harburg, Grafschaft Bentheim, Osnabrück, Goslar, Osterode am Harz und im Raum Braunschweig-Wolfsburg angeboten.


Unternehmen mit positiver Resonanz

Die teilnehmenden Unternehmen stufen die Impulsberatungen insgesamt sehr positiv ein und bewerten sie als „informativ, kompetent und hilfreich“. Dies hat die Auswertung der Bewertungsbögen sowie eine telefonische Umfrage im Anschluss an die Pilotphase ergeben. Sie sahen es durchweg als Chance, dass Abläufe im Unternehmen aus einem neuen Blickwinkel betrachtet und Optimierungs-möglichkeiten beim Einsatz von Material und Energie identifiziert wurden.

Auch die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit zieht ein durchweg positives Fazit nach der Pilotphase:

„Mit der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit wollen wir informieren und Anstöße geben, wie Unternehmen noch nachhaltiger werden können. Die Impulsberatungen Ressourceneffizienz sind ein Baustein für einen bewussteren Umgang mit unseren Energie- und Umweltressourcen. Die große Resonanz bei den kleinen und mittleren Unternehmen zeigt, wie wichtig und richtig dieser Ansatz der Allianz ist: Denn damit konnte offensichtlich eine Beratungslücke geschlossen werden“, sagte Umweltminister Stefan Wenzel.

Dr. Volker Müller von Unternehmerverbänden Niedersachsen e.V. erklärte, dass „die Impulsberatung Ressourceneffizienz dankbar von unseren Unternehmen aufgenommen wurde. Zwar gibt es viele allgemeine Leitfäden, diese Beratung geht aber direkt in das jeweilige Unternehmen und zeigt individuelle Wege auf. So können wir unsere Unternehmen nachhaltig unterstützen und Ressourceneffizienz langfristig stärken.“

Hartmut Tölle, Vorsitzender des DGB-Bezirks Niedersachsen – Bremen – Sachsen-Anhalt: „Der Erfolg der Impulsberatung Ressourceneffizienz hat unsere Erwartungen deutlich übertroffen. Nachhaltige Unternehmen sind zukunftsfähige Unternehmen. Deswegen widmet sich die Allianz nicht nur der ökologischen, sondern auch der sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit. So unterstützt sie niedersächsische Unternehmen dabei, gute Arbeitsbedingungen und eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur zu schaffen.“

„Die Impulsberatungen Ressourceneffizienz, das hat die Pilotphase gezeigt, sind eine gelungene Ergänzung zu den bereits bestehenden Beratungsmöglichkeiten. Sie erreicht auch Betriebe, die sich von den schon eingeführten Angeboten nicht angesprochen fühlten. So kann eine noch größere Anzahl von Unternehmen für das wichtige Thema Ressourceneffizienz sensibilisiert werden“ fasst Dr. Susanne Schmitt, Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen die Erfahrungen aus den vergangenen Monate zusammen.

„Der Start in die Arbeit der neu gestalteten Allianz für Nachhaltigkeit war erfolgreich. Mit den Impuls-beratungen Ressourceneffizienz haben wir das richtige Angebot gemacht und gerade kleine und mittlere Unternehmen angesprochen. Dies ist für die Handwerkskammern sehr wichtig“, freut sich der Hauptgeschäftsführer der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, Michael Koch.

Weitere Informationen zu den Impulsberatungen finden Sie unter www.nachhaltigkeitsallianz.de

Hintergrund Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit:

Die Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit ist eine Kooperation zwischen Landesregierung, Wirtschaftsverbänden, Gewerkschaften und Kammern. Ziel ist es, eine nachhaltige Entwicklung im ökologischen, ökonomischen und sozialen Sinne in niedersächsischen Unternehmen zu fördern. Die Leitung der Geschäftsstelle liegt bei der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen; weitere Partner sind die Technologieberatungsstelle Niedersachsen (TBS) und das Institut der Norddeutschen Wirtschaft (INW).


Pressekontakt über die Geschäftsstelle bei der
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen:

Mareike Korte Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH

Osterstr. 60, 30159 Hannover

Tel: 0511 897039-17

mareike.korte@klimaschutz-niedersachsen.de