Clever heizen!

Klimaschutz- und Energieagentur des Landes und swb starten Beratungskampagne

Hannover/Stuhr, 09.09.2015  – Mit einem breiten Informations- und Beratungsangebot können sich Hauseigentümer in Weyhe, Stuhr und Thedinghausen über die optimale Beheizung ihrer Gebäude schlau machen lassen. swb und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen arbeiten hier zusammen.

„Wir hoffen auf guten Zuspruch bei den Hauseigentümern“, erklärt Gerhard Krenz, Experte der Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen zum Auftakt der Beratungsoffensive. Es gebe viele gute Gründe, sich mit der eigenen Heizungsanlage genauer zu befassen. Die Heizkosten zu senken und damit gleichzeitig das Klima zu schützen, seien die wichtigsten. 

In der Beratungskampagne gehe es im ersten Schritt darum, die Optimierungsmöglichkeiten  bei bestehende Heizungen zu erkennen. “Schon mit kleinen technischen Veränderungen lassen sich große Wirkungen erzielen“, erklärt Krenz. Auch mit dem eigenen Heizverhalten lasse sich der Verbrauch steuern. Aber man müsse eben wissen, worauf es ankomme. Sowohl bei der Heiztechnik als auch bei der Nutzung.

Vor diesem Hintergrund haben sich swb und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen zusammengetan und bieten Informationen und eine individuelle Überprüfung von Heizungen in Ein- und Zweifamilienhäusern an. Unabhängige und eigens geschulte Berater klären vor Ort mit dem Hauseigentümer, wie es um die Heizung steht und was sich optimieren lässt. Anhand eines Check-Bogens wird die Anlage überprüft,  der Berater gibt anschließend Empfehlungen für cleveres Heizen.

Für überalterte Heizungen sind der Austausch und die Kombination mit erneuerbaren Energien anzuraten. Auch zu diesen Fragen bieten die unabhängigen Energieberater Hilfestellung an.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen führt diese Beratungskampagnen in mehreren Pilotgebieten durch. Stuhr, Weyhe und Thedinghausen gehören zu den ersten Gemeinden, die in Niedersachsen zum Zug kommen.

Zusatzinfo:
Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH (KEAN) hat den Auftrag, den Klimaschutz durch Energieeinsparung, Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien insbesondere im Gebäudebestand voranzutreiben und die Energiewende zu unterstützen. Dabei sollen landesweit die lokalen und regionalen Akteure mit einbezogen und unterstützt werden.

70 Prozent  der Heizgeräte in Deutschland sind ineffizient und 10 Millionen Heizanlagen in Deutschland sind älter als 15 Jahre. Deshalb ist die Verbesserung der Energieeffizienz im Bereich der Anlagentechnik für die Wärmeerzeugung von großer Bedeutung. Darüber hinaus besteht hier die Gelegenheit, auf erneuerbare Energieträger umzurüsten und umweltfreundliche Kombinationen zur Wärme- und Stromerzeugung im Bereich der Wohngebäude zu befördern. Hierzu soll die Kampagne „clever heizen!“ einen Beitrag leisten.

Pressekontakt:
Mareike Korte
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Osterstr. 60
30159 Hannover

Tel: 0511 897039-36
mareike.korte@klimaschutz-niedersachsen.de