Kooperation der Klimaschutz- und Energieagentur des Landes Niedersachsen mit dem Landkreis Oldenburg:
Mit Solarenergie Wärme und Strom für den eigenen Verbrauch produzieren

Professionelle Beratung für Hauseigentümer

Wildeshausen, 03.09.2015- „Unser Ziel ist es, mehr Hauseigentümer für die Nutzung von Solarenergie zu gewinnen“, erklärt Barbara Mussack von der niedersächsischen Klimaschutz- und Energieagentur. „Deshalb arbeiten wir sehr gerne mit dem Landkreis Oldenburg zusammen, um die Vorteile der Solarnutzung in die Bevölkerung zu tragen.“ Die Informationsoffensive solle den Hauseigentümern einen Impuls geben, sich über die Nutzung der Solarenergie für ihr eigenes Ein- oder Zweifamilienhaus unabhängig beraten zu lassen.

Die Solarenergie werde in unserer künftigen Energieversorgung eine wichtige Rolle spielen, erläutert die Vertreterin der Landesklimaschutzagentur. Auch hierzulande könnten Hauseigentümer einen großen Teil ihres Wärme- und Strombedarfs durch Solarenergie decken. Sei es für die Erwärmung des Wassers, die Unterstützung der Heizungsanlage oder für die Stromerzeugung. Solarwärme könne über das Jahr gesehen die Hälfte des benötigten Warmwassers erwärmen und einen erheblichen Beitrag zur Deckung des Heizwärmebedarfs leisten. Solarstrom könne ebenfalls gute Dienste im eigenen Hause leisten, insbesondere, wenn ein Stromspeicher im Haus eingebaut werde.

„Sonnenenergie vermehrt zu nutzen entlastet nicht nur das Klima, weil weniger Gas und Öl verbraucht wird. Die damit verbundenen Investitionen vor Ort stärken auch die regionale Wirtschaft. Unterstützend wirken da die attraktiven Förderprogramme des Bundes, für die wir in der Kampagne werben wollen“, betont Mussack.

Die Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen hat die Schulung der Energieberaterinnen und Energieberater übernommen und die Informationsmaterialien bereitgestellt. Sie gibt zudem finanzielle Unterstützung für die Solarberatungen, damit diese kostengünstig angeboten werden können.

Pressekontakt:
Mareike Korte
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Osterstr. 60, 30159 Hannover
Tel: 0511 897039-36
mareike.korte@klimaschutz-niedersachsen.de