Qualifizierung kommunale Energiemanager startet am 01.10.14!

Hannover, 30.09.2014: Am 1. Oktober 2014 startet die Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen die Qualifizierungsmaßnahme „energiemanager kommunal®“. Elf Gebäudemanager/innen aus niedersächsischen Kommunen werden über einen Zeitraum von einem halben Jahr in Theorie und Praxis u.a. in den Bereichen Energiemanagement, Energiecontrolling, Optimierung des Anlagenbetriebs und Nutzersensibilisierung geschult. Ziel ist die strukturierte Einführung eines Energiemanagements in zunächst drei bis fünf Kommunen.

„Mit dieser Verzahnung von Theorie und Praxis wollen wir echte Energieeinsparungen in den Kommunen erreichen und Impulse setzen, dass die Kommunen diese Energiemanagementsysteme in den eigenen Liegenschaften dauerhaft einführen“, betont Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Die Qualifizierungsmaßnahme ist eine Kooperation mit der Klimaschutzagentur aus Baden-Württemberg KEA. Sie umfasst sechs Schulungstage, die in vierwöchigem Abstand in Hannover durchgeführt werden. Zwischen den Schulungstagen werden die Teilnehmer/innen von einem erfahrenen Ingenieurbüro in den eigenen Gebäuden bei der Umsetzung des Gelernten in die Praxis begleitet. „Die direkte Umsetzung der Theorie in die Praxis ist der eigentliche Mehrwert der Qualifizierung. Wir werden die Ergebnisse genau evaluieren und sind überzeugt, dass wir mit diesem Konzept sehr erfolgreich sein werden.“ so Nolte weiter.
Kommunales Energiemanagement
Die Bedeutung eines strukturierten kommunalen Energiemanagements wird von manchen Kommunen noch unterschätzt – und daher leider oft vernachlässigt. Die Potenziale für Umweltschutz, Energie- und Kostenersparnisse hingegen sind groß: Eine Kommune mit 20.000 Einwohnern hat für die eigenen Liegenschaften jährliche Energiekosten von ca. 1 Millionen Euro, Tendenz steigend. Durch die Einführung eines dauerhaften kommunalen Energiemanagements (KEM) mit gering- und nichtinvestiven Maßnahmen könnten bis zu 20 Prozent der Energiekosten gesenkt werden – also rund 200.000 Euro. Beispiele aus der Praxis belegen dies.

Dennoch wird von diesen attraktiven Einsparmöglichkeiten in vielen Kommunen aus unterschiedlichen Gründen nur zögerlich Gebrauch gemacht. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen unterstützt daher die Qualifizierung von kommunalen Mitarbeiter/innen und die fachgerechte Einführung des Energiemanagements in den Kommunen mit der Qualifizierungsmaßnahme „energiemanager kommunal®“.

Die Schulung richtet sich an kommunale Mitarbeiter/innen in Niedersachsen, die für die Energieversorgung in den Liegenschaften zuständig sind.

Die Kommunen beteiligen sich mit jeweils 1.000 Euro an den Kosten der Qualifizierung, die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen übernimmt die verbleibenden Kosten. Ein Förderantrag muss nicht gestellt werden.

Im Frühjahr 2015 soll eine weitere Schulung „energiemanager kommunal®“ angeboten werden. Weitere Informationen zu diesem Qualifizierungsangebot erhalten Sie bei der Klimaschutz und Energieagentur Niedersachsen unter der  Telefonnummer 0511 89703927 oder per E-Mail:

druegemoeller@klimaschutz-niedersachsen.de

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hat im April 2014 ihre Arbeit aufgenommen und versteht sich als landesweites Kompetenzzentrum für Energieeinsparung, Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien. Sie unterstützt Hauseigentümer, Kommunen und Unternehmen bei der Energieberatung und informiert über Förderprogramme. 
Weitere Informationen und Veranstaltungen unter

www.klimaschutz-niedersachsen.de 

Pressekontakt:

Christoph Linden
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Osterstr. 60
30159 Hannover
Tel: 0511 897039-17
christoph.linden@klimaschutz-niedersachsen.de

Download

Diese Meldung als PDF herunterladen

Qualifizierung kommunaler Energiemanager (.pdf, 57 kB)