Zweite Silent Climate Parade in Hannover

Hannover, den 13.05.2017 - „Der Klimawandel ist leise, aber er schreitet täglich voran – tanz mal drüber nach!“ - Unter diesem Motto zogen heute rund 250 junge Menschen bei der Silent Climate Parade durch die Straßen Hannovers. Damit haben sie tanzend, mit Spaß und guter Laune auf ein ernsthaftes Thema hingewiesen: Für die Passanten quasi lautlos tanzten die Teilnehmer zu Musik aus Funkkopfhörern und sorgten mit Schildern, Flyern und spontanen Choreographien für Aufmerksamkeit. Den passenden Beat dafür lieferten das DJane-Duo Stina und Gina sowie DJ Margodt, die von Elektro-Lastenrädern aus live auflegten. Die bunte Parade führte vom Steintorplatz zum Lindener Marktplatz, wo die Veranstaltung mit einer Abschlusskundgebung, einem veganen Catering und bunten Aktionen ausklang.

Nach dem großen Erfolg der ersten Silent Climate Parade im Juni 2016 wurde nun zum zweiten Mal in Hannover auf diesem Wege ein tanzendes Zeichen für den Klimaschutz gesetzt. Die Veranstaltung ist Teil der Klima-Challenge, bei der Jugendliche durch klimafreundliche Aktionen Klima-Punkte sammeln. Jedes Mal, wenn die Teilnehmer ein bestimmtes Punkteziel erreicht haben, löst der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel einen Einsatz ein. Das große Finale steht kurz bevor: Minister Wenzel wird bei einem Poetry Slam antreten.

Veranstalter und Teilnehmer waren gleichermaßen begeistert von der ausgelassenen Stimmung und der starken Außenwirkung der Parade. „Ich war noch nie auf einer Demo, die so viel Spaß gemacht hat.“ resümierte die 26-jährige Vanessa, die sich auch ehrenamtlich im Organisationsteam der Parade engagiert hatte. „Mit unserer fröhlich-bunten Aktion konnten wir große Aufmerksamkeit erzielen und zeigen, dass Klimaschutz wichtig ist – immerhin geht es hier um unsere Zukunft!“

Veranstaltet wurde die Silent Climate Parade im Rahmen der Klima-Challenge und zusammen mit dem Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.. Die Klima-Challenge ist ein Kooperationsprojekt von Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen Janun e.V., dem Landesjugendring Niedersachsen und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. Gefördert und unterstützt wird das Projekt durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

 

Hintergrund Klima-Challenge:

Das Projekt Klima-Challenge motiviert Jugendliche in Niedersachsen zu mehr Engagement im Klimaschutz. Mitmachen können alle Jugendverbände und Jugendinitiativen in Niedersachsen. Es gilt, durch klimafreundliche Aktionen und Bildungsarbeit Klima-Punkte zu sammeln. Die Klima-Challenge ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Jugendumweltnetzwerk Niedersachsen JANUN, dem Landesjugendring Niedersachsen und der Klimaschutz- und der Energieagentur Niedersachsen. Gefördert wird das Projekt durch das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz.

Mehr Informationen zur Silent Climate Parade und der Klima-Challenge.

 

Pressekontakte:
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Ruth Märtin 
Osterstr. 60, 30159 Hannover
Tel: 0511 897039-37
ruth.maertin@klimaschutz-niedersachsen.de

 

JANUN e.V.
Anna-Maria Besold
Goebenstraße 3a, 30161 Hannover
Tel: 0511 3945457
anna-maria@janun.de


Mit guter Laune tanzen für den Klimaschutz: Teilnehmende der zweiten Silent Climate Parade in Hannover. © Philip Loeper

Downloads