Nach erfolgreicher Testphase: Kostenfreie Solarberatung für Unternehmen ab sofort in ganz Niedersachsen

Hannover, 01.03.2018 – Bereits seit Juni 2017 gibt es in den drei Pilotregionen Hannover, Braunschweig-Wolfsburg und Osnabrück das Angebot einer kostenfreien Solarberatung für kleine und mittlere Unternehmen, die „Impulsberatung für KMU – Solar“. Nachdem das Angebot auf große Nachfrage und positive Rückmeldungen gestoßen ist, können ab sofort Unternehmen in ganz Niedersachsen die Beratung in Anspruch nehmen. Sie wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern zunächst bis Ende 2018 angeboten.

 

Die „Impulsberatung für KUM – Solar“ findet direkt im Unternehmen statt. Ein extra für diese Aufgabe qualifizierter Berater stellt in einem etwa zweistündigen Gespräch mit Betriebsrundgang fest, wie gut das Unternehmen für den Einsatz von Sonnenenergie geeignet ist und an welcher Stelle die Sonnenenergie optimal genutzt werden kann. Er informiert zu den Themen Eigenverbrauch und Stromeinspeisung, Stromspeicherung sowie Nutzung von Solarwärme für Gebäude und Prozesse. Auch die nächsten Schritte zur Konkretisierung werden besprochen. Anschließend übergibt der Berater einen Kurzbericht. Im Rahmen der rund achtmonatigen Testphase wurden in den drei Pilotregionen 50 Beratungsgutscheine an kleine und mittlere Unternehmen vergeben. Die laufende Evaluation der bereits durchgeführten Beratungen zeigt, dass über die Hälfte der beratenen Unternehmen im Anschluss an die Beratung in eine Solaranlage investieren oder eine weitere Beratung in Anspruch nehmen will. Michael Capota von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen dazu: „Der Erfolg in den Pilotregionen bestärkt uns darin, die Impulsberatung für KMU - Solar über regionale Kooperationspartnerschaften landesweit anzubieten.“

Interessierte Unternehmen können sich an die Ansprechpartner in ihrer Region oder an die KEAN wenden. Dort erhalten sie einen Gutschein für eine Beratung, mit dem sie einen Berater aus dem Beraterpool beauftragen können. Kontaktinformationen finden sie unter www.klimaschutz-niedersachsen.de/impulsberatung-solar. Das Angebot gilt für kleine und mittlere Unternehmen nach Definition der Europäischen Kommission, die Mitglied in der IHK oder HWK sind und im vergangenen Jahr Energiekosten von mehr als 10.000 Euro hatten.

Neben der Impulsberatung für KMU-Solar gibt es für kleine und mittlere Unternehmen außerdem die Möglichkeit, eine Impulsberatung für KMU mit dem Schwerpunkt Material- und Energieeffizienz in Anspruch zu nehmen. Diese werden im gleichen Verfahren wie die Solarberatungen organisiert.

Pressekontakt:
Mareike Korte
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH
Osterstr. 60, 30159 Hannover
Tel: 0511 897039-36
mareike.korte@klimaschutz-niedersachsen.de