Die niedersächsischen Energiesparmeister bei der Preisverleihung in Berlin © co2online | Phil Dera

Das Bildungszentrum für Technik und Gestaltung aus Oldenburg ist niedersächsischer Energiesparmeister 2017

© Bildungszentrum für Technik und Gestaltung in Oldenburg

Mit ihren Projekten für den Klimaschutz sind die Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums für Technik und Gestaltung niedersächsischer Landessieger im Schulwettbewerb Energiesparmeister 2017 geworden. Über 190 Schulen aus ganz Deutschland hatten ihre Klimaschutzprojekte eingereicht. Eine Fachjury hat aus allen Einsendungen 16 Landessieger gekürt. 

Überzeugt hat die Jury das vielfältige Engagement an der Oldenburger Schule. Unter anderem gibt es eine von Schülern gegründete Mitfahrbörse, einen Tag ohne Wärme und Strom und einen Trinkbrunnen zur Einsparung von Getränkeverpackungen. Außerdem geben die Berufsschüler mit jährlichen öffentlichen Projekttagen ihr Wissen über umwelttechnische Themen an Schüler anderer Schulen weiter. Eingeladen sind Schüler sowie alle anderen Interessierten von außerhalb. Die Besucher haben die Möglichkeit, an unterschiedlichen Lernstationen die klimarelevanten Aspekte der Ausbildungsberufe der Schule kennen zu lernen und selbst zu erfahren. Die Lernstände vermitteln den Zusammenhang zwischen Energieeffizienz und dem Klimawandel und wecken das Bewusstsein für nachhaltige Handlungsmöglichkeiten in Beruf und Alltag. Inzwischen haben sich die Projekttage an den Oldenburger Schulen herumgesprochen und die Organisatoren können der Anmeldeflut kaum noch gerecht werden. 

Die Schüler erhalten für den Landessieg ein Preisgeld von 2.500 Euro.

Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH übernimmt Patenschaft für Schülerinnen und Schüler aus Niedersachsen

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH, hat die  Patenschaft für die niedersächsische Schule übernommen und die Schülerinnen und Schüler im bundesweiten Finale unterstützt. Geschäftsführer Lothar Nolte gibt den Berufsschülern recht: „Klimaschutz und Beruf, das gehört einfach zusammen. Die Oldenburger Berufsschüler lernen das nicht nur selbst, sondern geben ihr Wissen direkt an andere Schüler weiter. Dass das gut ankommt, beweist der Erfolg der Projekttage.“

Über den Wettbewerb

Die co2online-GmbH führt jährlich den Energiesparmeister-Wettbewerb durch und vergibt jedes Jahr Preise in Höhe von 50.000 Euro an engagierte Schüler und Lehrer. Der Energiesparmeister-Wettbewerb wird im Rahmen der Klimaschutzkampagne vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks ist Schirmherrin des Wettbewerbs.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin: 

Mareike Korte

0511 89 70 39-36

mareike.korte [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Download

"Eine Schule kämpft für das Klima". Die Geschichte der Energiespameister  aus Oldenburg

Beschreibung als PDF