© Philip Loeper

Zusammenhänge aufzeigen und vom Wissen zum Handeln kommen

Umweltbildungsangebote der KEAN und anderer Akteure

Klimaschutz ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, der sich neben der Politik auch die Kommunen, Unternehmen sowie die knapp 4 Millionen Privathaushalte in Niedersachsen stellen müssen. Dabei spielt der Bildungsbereich eine wesentliche Rolle zum Erreichen der Klimaschutzziele, denn Bildungseinrichtungen wir Schulen und Kindertagesstätten sind wichtige Multiplikatoren.

Aktiver Klimaschutz kann also nur durch nachhaltige Bildungsmaßnahmen gelingen, die klimafreundliches Verhalten in allen Lebens- und Gesellschaftsebenen fördern. Als landesweite Agentur unterstützen wir diesen Prozess durch Angebote für verschiedene Zielgruppen:

  • Für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten bieten wir eine eigens entwickelte, eintägige Fortbildungen zu Klimaschutz und Energiesparen in Kitas an.
  • Für Grundschulen haben wir Unterrichtsmaterialien zu Klimawandel und Klimaschutz erstellt. Diese enthalten neben Hintergrundwissen für die Lehrkräfte 16 Unterrichteinheiten mit Kopiervorlagen und Experimenten für den Einsatz im Sachkundeunterricht der Klassen 3 bis 5.
  • Für weiterführende Schulen (Sek I und II) leihen wir in Kooperationen mit unseren lokalen Partnern die Klimaschutz-Wanderausstellung "Gradwanderung" der Deutschen KlimaStiftung aus. 
  • An Schülerinnen und Schüler aller Altersklassen und Schultypen richtet sich der jährlich stattfindende, bundesweite Wettbewerb "Energiesparmeister". Seit 2015 unterstützen wir als Patin die Gewinnerschule aus Niedersachsen im finalen Bundesentscheid.
  • Eine Fülle guter Ideen zum Nachahmen wurden bei der "Klima-Challenge" zusammen mit den niedersächsischen Jugendvereinen und –verbänden und dem Umweltministerium entwickelt. Die teilnehmenden Jugendlichen haben mit ihren Aktionen gezeigt, wie einfach erfolgreicher Klimaschutz geht - und wie viel Spaß das macht. Mit großem Erfolg: Insgesamt wurden mit über 130 kreativen Aktionen mehr als 60 Tonnen CO2 bei der Klima-Challenge eingespart. Die Gespräche zu einem möglichen Nachfolgeprojekt laufen.
  • Mit den "KlimaDates" bieten wir in Kooperation mit BildungsCent Veranstaltungsformate, die Kommunen für die Ansprache von Jugendlichen zum Thema Klimaschutz verwenden können. In der Pilotphase werden je drei Aktionen im Landkreis Heidekreis (Soltau und Walsrode) und in der Stadt Cloppenburg angeboten.


Weitere Umweltbildungsangebote und -akteure:

Neben unseren eigenen Angeboten und Veranstaltungen gibt es noch eine Vielzahl weiterer Akteure, Projekte und Angebote im Bereich der Umweltbildung. Eine Auswahl finden Sie hier:

Viele weitere Projekte, Fortbildungen und weitere Angebote finden sich auch in der entsprechenden Projekt-Förderdatenbank des BMUB zu "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung” (BBNE).


Weitere Informationen zu Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE): 

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin:

Ruth Märtin

0511 89 70 39-37

ruth.maertin [at] klimaschutz-niedersachsen.de