Pilotnetzwerk Schaumburg für Energieeffizienz in Handwerksbetrieben 

In den ca. 83.000 Handwerksbetrieben in Niedersachsen steckt ein enormes Energieeffizienzpotenzial. Wenn dieses Potenzial genutzt wird, kann damit nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden, sondern die Betriebe können auch erhebliche Energiekosten sparen.

Um Handwerksbetriebe dabei zu unterstützen, ihr Energieeffizienzpotenzial zu heben, hatten die Handwerkskammer Hannover und die Klimaschutz-und Energieagentur Niedersachsen das "Pilotnetzwerk Schaumburg – Energieeffizienz in Unternehmen“ initiiert. Projektzeitraum war von Juli bis Dezember 2015. Ziel war es, Handwerksbetriebe für die Steigerung ihrer Energieeffizienz zu sensibilisieren und die Erfahrungen für zukünftige Handwerkernetzwerke in ganz Niedersachsen zu sammeln.

Die niedersächsischen Handwerksbetriebe sind überwiegend kleinste und kleine Unternehmen, deren Energieverbrauchsstruktur sehr individuell ist. Der Verbrauch unterliegt nicht nur tages- und jahreszeitlichen Schwankungen, sondern wird auch sehr stark von der aktuellen Auftragslage und von Personalkapazitäten beeinflusst. Im Pilotnetzwerk wurden geeignete Effizienzmaßnahmen exemplarisch erprobt, um in einem nächsten Schritt die Ergebnisse als Leitfaden für andere Netzwerke in Niedersachsen bereitzustellen.

Die Handwerkskammer Hannover hat gemeinsam mit der Kreishandwerkerschaft Schaumburg und dem Klimaschutzbeauftragten des Landkreises Schaumburg Handwerksunternehmen aus der Region zur Teilnahme gewonnen.


Mehr erfahren: Interview zu den Ergebnissen mit dem Projektverantwortlichen bei der Handwerkskammer Hannover, Dr. Frank-Peter Ahlers

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Thorben Vahlenkamp

0511 897039-21

thorben.vahlenkamp [at] klimaschutz-niedersachsen.de