Nachlese - Rückblick auf Veranstaltungen

Viele unserer Veranstaltungen haben den Charakter von Workshops, Schulungen oder Informationsveranstaltungen. Damit die Inhalte erhalten bleiben, heben wir die wichtigsten Ergebnisse für Sie zum Nachlesen auf.

Niedersächsische Effizienztagung Bauen+Modernisieren

Vom 9. Bis zum 10 November 2018 fand in Hannover die zehnte niedersächsische Effizienztagung Bauen+Modernisieren statt, gemeinsam organisiert vom Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.z), der KEAN und proKlima. Bei dem jährlichen Treffen der Fachleute für energieeffizientes Bauen und Sanieren tauschten sich rund 220 Teilnehmerinnen und Teilnehmer über aktuelle Themen und Neuerungen auf dem Gebiet aus.

Ort: Hannover Congress Centrum (HCC), Theodor-Heuss-Platz 1-3, 30175 Hannover

Zur Nachlese

Poetry Slammer Yannick Steinkellner
© Matthias Stehr

Klima-Poetry Slam Lüneburg

Rund 80 Gästen waren in den Marcus-Heinemann-Saal im Museum Lüneburg gekommen, als am 19. Oktober 2018 zum ersten Mal die „Lüneburger Klimawandel-Champions 2018“ gekürt wurden. Fünf Künstlerinnen und Künstler kämpften mit ihren Textvorträgen um den Titel. Nach zwei Vortragsrunden und einem spannenden Finale bstimmte das Publikum mit der Stärke seines Applauses die Sieger: Gewonnen haben Tabea Farnbacher und Florian Stein.

Ort: Museum Lüneburg, Willy-Brandt-Straße 1, 21335 Lüneburg

Zur Nachlese

© Christoph Linden

7. PIUS-Länderkonferenz

Material- und Energieeffizienz steigern, Kosten senken, Wettbewerbsvorteile sichern – Auf der 7. PIUS-Länderkonferenz in Bielefeld ging es am 13. und 14. Juni 2018 um praxisorientierten Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer rund um die Themenfelder Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS), Ressourceneffizienz und nachhaltiges Wirtschaften. Mehr als 200 Teilnehmer tauschten sich in insgesamt 20 Workshops zu den Themen „Digitale Transformation“, „MitarbeiterInnen im Fokus“, „Beratung – Förderung – Finanzierung“ und „Neue Technologien“ aus.

Ort: Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld, Campus Handwerk 1, 33613 Bielefeld

Zur Nachlese

© fotolia, Duskojovic

Impulsberatungen für KMU – Evaluierungsworkshop

Seit Juni 2017 bietet die KEAN gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Impulsberatungen für kleine und mittlere Unternehmen an: Niedersachsenweit zu „Material- und Energieeffizienz“ sowie in drei Pilotregionen zum Thema „Solarenergie“. In einem Evaluierungsworkshop haben sich rund 60 Teilnehmer über ihre Erfahrungen und die Ergebnisse erster Auswertungen ausgetauscht. Seit Frühsommer 2017 wurden 120 Beratungsgutscheine für die Impulsberatung für KMU vergeben. 46 davon im Pilotprojekt „Solar“, welches damit die Erwartungen übertroffen hat. Ein zentrales Ergebnis des Workshops ist daher, dass die Impulsberatung „Solar“ in Kürze niedersachsenweit angeboten werden soll. Die systematische Auswertung der durchgeführten Beratungen mit einer Befragung der beratenen Unternehmen läuft derzeit. Erste Zwischenergebnisse wurden bei dem Workshop diskutiert.

Ort: NBank, Günther-Wagner-Allee 12 – 16, 30177 Hannover

© shutterstock

Nachhaltige Wärmeversorgung für die Tourismusregion Nordseeküste

Viele Kommunen an der niedersächsischen Nordseeküste und auf den Inseln sind geprägt vom Tourismus. Da bietet es sich an, dass sie zukunftsweisende Projekte gemeinsam voranbringen. Das gilt insbesondere für das Veranstaltungsthema, die emissionsarme Wärmeversorgung. In der Veranstaltung sind Wärmversorgungslösungen mit Hilfe industrieller oder gewerblicher Abwärme, oberflächennaher Geothermie und anderen Niedertemperaturwärmequellen von Referenten aus der Praxis vorgestellt worden. Mit der Frage, wie diese Maßnahmen gefördert werden können, haben sich die Vorträge im zweiten thematischen Schwerpunkt des Programms befasst.

Ort: Weltnaturerbeportal Dangast, Edo-Wiemken-Str. 61, 26316 Dangast

Zur Nachlese

© Dawin Meckel

Material- und Energiekosten senken, Fördermöglichkeiten nutzen!

Energie- und Materialkosten machen in vielen Unternehmen einen bedeutenden Anteil der Produktionskosten aus und sind somit zentrale Faktoren für die Wettbewerbsfähigkeit der niedersächsischen Wirtschaft. Um Unternehmen dabei zu unterstützen, ihre Material- und Energieeffizienz zu steigern, fand am 07. November 2017 die Veranstaltung "Material- und Energiekosten senken, Fördermöglichkeiten nutzen!" mit rund 30 Teilnehmer von Unternehmen, Verbänden, Kammern und Wirtschaftsförderungen statt.

Ort: Solarlux GmbH, Industriepark 1, 49324 Melle

Zur Nachlese

 © Gyula Gyulki

Energieforum 2017: Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme

Die Leuphana Universität Lüneburg und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen hatten am 27.09.2017 zum fünften Energieforum „Recht und Finanzierung dezentraler Energiesysteme“ eingeladen. Rund 140 Vertreter/-innen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft diskutierten aktuelle und praxisnahe Themen der regionalen und lokalen Energiewende wie zum Beispiel regionale Erneuerbare-Energien-Wärmenetze, Chancen energetischer Quartierskonzepte für Kommunen, Mieterstrommodelle, regionale Erneuerbare-Energien-Stromspeicher oder Fragen der Wärmewende. Den Eröffnungsvortrag hielt der niedersächsische Umweltminister Stefan Wenzel.

Ort: Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsallee 1 , 21335 Lüneburg

Zur Nachlese

© istock.com/jkitan

Energie- und Ressourcenkosten senken, Wettbewerbsfähigkeit stärken, Fördermöglichkeiten nutzen!

Mit einer gemeinsamen Veranstaltung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, der IHK Hannover und der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen wurde am 7. Juni Unternehmern, Beratern und Multiplikatoren in den Räumen der IHK Hannover eine Plattform geboten, um sich über wirtschaftliche Effizienzinvestitionen zu informieren und sich hierzu mit anderen Unternehmen der Region sowie Effizienzexperten auszutauschen.

Ort: IHK Hannover, Schiffgraben 49, 30175 Hannover

Zur Nachlese

9. Norddeutsche Geothermietagung

Im Workshop Oberflächennahe Geothermie der 9. Norddeutschen Geothermietagung ging es unter anderem um Fördermöglichkeiten für oberflächennahe Geothermieanlagen. Da der vorgesehene Referent leider verhindert war und so noch einige Fragen offen blieben, stellen wir Ihnen hier die Vortragspräsentation und die Antworten, die Jörg Maßmann vom BAFA uns nachträglich auf die offenen Fragen geben hat, zur Verfügung.

Ort: Geozentrum Hannover, Stilleweg 2, 30655 Hannover

Zur Nachlese

© ISFH, Ulf Salzmann

Workshop Frischwasser- und Wohnungsstationen

Am 15. November 2016 hat das Institut für Solarenergieforschung Hameln (ISFH) in Kooperation mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen den Workshop „Frischwasser- und Wohnungsstationen – Bewertungsverfahren und Relevanz“ durchgeführt. Ergebnisse des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten Vorhabens „Charakterisierung neuer Komponenten in der Heiztechnik: Frischwasser- und Wohnungsstationen“, kurz HeiSta, sind vorgestellt und diskutiert worden.

Ort: Institut für Solarenergieforschung Hameln, Am Ohrberg 1, 31860 Emmerthal

5. Forum Zukunftsfragen Energie "Energiespeicher und -systeme: Technisch - sinnvoll - machbar"

Am 20. September 2016 haben die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen und das Kompetenzzentrum Energie der Hochschule Osnabrück zum 5. Fachforum Zukunftsfragen Energie nach Osnabrück eingeladen. Zum Thema „Energiespeicher und -systeme: technisch – sinnvoll – machbar“ diskutierten rund 190 Teilnehmer aus Wissenschaft, Unternehmen, Kommunen und Politik.

Ort: Zentrum für Umweltkommunikation/DBU

Zur Nachlese

© shutterstock.com

Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit: "Nachhaltig erfolgreich wirtschaften - Ressourceneffizienz im Unternehmen" 

Die Veranstaltung der Niedersachsen Allianz für Nachhaltigkeit am 1. September 2016 stand ganz im Zeichen ihres aktuellen Schwerpunktthemas „Ressourceneffizienz“: Rund 100 Teilnehmer aus Wirtschaft und Politik diskutierten zum Thema „Nachhaltig erfolgreich wirtschaften – Ressourceneffizienz im Unternehmen“.

Ort: Niedersächsisches Landesmuseum Hannover, Willy-Brandt-Allee 5, 30169 Hannover

Zur Nachlese

Nachlese: Regionale Energieeffizienz-Netzwerke in Niedersachsen - Wie profitieren Unternehmen?

Am 04.04.2017 organisierte die KEAN eine erste Informationsveranstaltung zum Thema „Regionale Energieeffizienz-Netzwerke – Wie profitieren Unternehmen“. Das Interesse war sehr groß: Über 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Niedersachsen waren gekommen, die meisten aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Energieagenturen, Kommunen und Unternehmen.

Zur Nachlese