Solarenergie

Die Sonne liefert schier unendlich viel Energie, die für Strom und Wärme genutzt werden kann. Dies tu sie zunächst mal unentgeltlich - die Umwandlung, Speicherung und der Verbrauch unterliegen jedoch diverser (Kosten-)Faktoren. Die Frage, die sich für alle potenziellen Nutzer stellt ist: Wie wirtschaftlich ist die Nutzung der Solarenergie? In welchem Verhältnis stehen Investitions- und Erzeugungskosten zu den dadurch eingesparten (fossilen) Energiekosten?

©fotolia_kinwun

Solarstrom für Unternehmen

Die Nutzung von Solarstrom wird auch für Unternehmen immer attraktiver. Neben dem Aspekt der schrittweisen Unabhängigkeit von fossilen Energiequellen, wird Solarstrom auch wirtschaftlich interessanter.

Sinkende Systemkosten für Photovoltaik-Anlagen (PV) haben die Erzeugungskosten für den Solarstrom in den letzten Jahren stark fallen lassen. Mittlerweile liegen die Erzeugungskosten teils deutlich unter den Strombezugskosten aus dem öffentlichen Stromnetz.


Im Fokus: Der Eigenverbrauch

Da auf der anderen Seite die Vergütung für den in das öffentliche Netz eingespeiste Solarstrom kontinuierlich sinkt, richtet sich der Blick zunehmend auf die Höhe des möglichen Eigenverbrauchs von Solarstrom. Je höher der Eigenverbrauch ist, umso eher rechnet sich eine Investition - sehr verkürzt gesagt. Denn weitere Faktoren gilt es zu berücksichtigen wie z.B. die Höhe des individuellen Strombezugspreises des Unternehmens oder auch die anteilig zu entrichtende EEG-Umlage.


Energieberatung

Um die Potenziale für die Nutzung von Solarstrom und -wärme in einem Unternehmen identifizieren zu können, sollte eine fachliche Energieberatung durchgeführt werden.

In zwei Pilotregionen, Hannover und Braunschweig-Wolfsburg, führt die KEAN ab Juli bzw. August 2017 kostenfreie Impulsberatungen für KMU "Solar" durch. Speziell geschulte Solarberater geben wertvolle Hinweise und Anleitungen für die individuelle Auslegung einer PV-Anlage, zur Stromspeicherung und zu Förderprogrammen.

Mehr erfahren zu Impulsberatung für KMU "Solar

Kontakt

Ihr Ansprechpartner:

Michael Capota

0511 897039-24

michael.capota [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Förderprogramme

Für die Nutzung und Speicherung von Solarenergie gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten.
Förderprogramme