Energiemanagement für Hausmeister im Landesdienst - Grundlagenschulung

Für ein erfolgreiches Gebäudeenergiemanagement sind fachkundige und motivierte Hausmeister entscheidend. Mit dieser Schulung sollen die notwendigen fachlichen Grundlagen für einen sparsamen und effizienten Umgang mit Energie in Gebäuden vermittelt werden. In Kooperation mit dem Land Niedersachsen bietet die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen die eintägige Schulung „Energieeinsparung in Gebäuden - Grundlagenschulung" für Hausmeister im Landesdienst an.

Ein systematisches Energiemanagement soll den Energieverbrauch in Gebäuden reduzieren und damit auch zu einer Kostensenkung führen. Allein mit nicht- und geringinvestiven Maßnahmen, wie zum Beispiel der bedarfsgerechten Steuerung von Heizungsanlagen, lassen sich bis zu 20 Prozent der Energiekosten einsparen.

In dieser Schulung wird Grundlagenwissen zum energieeffizienten Betrieb von Gebäuden vermittelt. Der Schwerpunkt dieses Seminars ist die Betrachtung der nicht-investiven und verhaltensbedingten Energiesparmaßnahmen. Es werden Zusammenhänge erläutert und konkrete Energiespartipps gegeben.

Die Themen im Einzelnen:

  • Grundlagen zum Energieverbrauch und den Energiekosten
  • Raumtemperaturen
  • Funktionsweise von Heizkörpern und Heizungsregelung
  • Informationen zum richtigen Lüften
  • Wasserverbrauch und Warmwasserbereitung
  • Effizienz beim Stromverbrauch
  • Nutzerverhalten und Verhaltensänderungen
  • Der Hausmeister als Energiemanager

Organisatorische Hinweise:

Der Schutz der Gesundheit der Teilnehmenden hat natürlich auch für uns höchste Priorität. Mit einer guten und gemeinsamen Vorbereitung und der strikten Einhaltung eines Hygienekonzeptes ist es möglich, die Hausmeisterschulungen auch in Zeiten der Corona-Pandemie als Präsenzfortbildung auszurichten - vorbehaltlich der jeweils aktuellen Vorgaben. Wichtig ist ein abgestimmtes Hygienekonzept am Veranstaltungsort, ausreichend Platz zum Einhalten der Mindestabstände sowie Desinfektions- und Belüftungsmöglichkeiten. Wir verweisen auf das Hygienekonzept des Tagungshaus St. Clemens.

Wir begrenzen daher die Teilnehmerzahl unserer Präsenzveranstaltungen, um jederzeit die Einhaltungen der Abstandsregelung von mindestens 1,5 m zu anderen Personen zu gewährleisten.

Bitte bringen Sie einen Mund-Nasen-Schutz zur Veranstaltung mit und tragen diesen beim Betreten und Verlassen des Veranstaltungsraums. An ihrem Platz können Sie ihn abnehmen. Dort, wo der Mindestabstand nicht möglich ist (z. B. in Gängen oder Treppenhäusern), müssen Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden. Diese müssen Sie selbst in ausreichender Menge mitbringen. Die Teilnehmenden werden gebeten selbst Schreibutensilien mitzubringen, da nur eigene Stifte und Materialien benutzt werden dürfen.
Wir reduzieren die sonst üblichen Kontaktpunkte etwa bei der Anmeldung oder der gastronomischen Versorgung.

02.09.2020, 09:30 Uhr bis 02.09.2020, 16:00 Uhr

Clemenshaus
Platz an der Basilika 3
30169 Hannover
(großer Saal)

Sandra Dietrich
0511 89 70 39-21
sandra.dietrich [at] klimaschutz-niedersachsen.de

4 Plätze verfügbar

50,00 €

Anmeldeschluss:
24.08.2020

Anmeldung – Ihre Daten

1 2
Anrede

*Pflichtfelder

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

Anmeldung – Veranstaltungsdetails

1 2

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

powered by webEdition CMS