Architektinnen und Architekten, Energieberatung, Planung

Grüner Montag: Nachhaltige Baumaterialien

Der Gebäude- und Bausektor ist für 40% der energie- und prozessbedingten Emissionen verantwortlich. Daher ist es unumgänglich, das zukünftige Bauen stärker auf nachhaltige Baumaterialien zu fokussieren. Für Planerinnen und Planer stellt sich jedoch die Frage, welche Baumaterialien nachhaltig sind und in welcher Weise.

Gute Beispiele von realisierten Neubau- und Sanierungsprojekten werden an diesem Grünen Montag vorgestellt, bei denen nachhaltige und ökologische Baumaterialien verwendet wurden. Zwei Werkberichte zeigen auf, wie in der Praxis ein hoher Anspruch an Nachhaltigkeit umgesetzt werden kann. Zusätzlich gilt es, Handlungsempfehlungen heranzuziehen, die brauchbare Bewertungsmaßstäbe für nachhaltige Baustoffe geben. Die Einsatzmöglichkeiten von nachhaltigen Baumaterialien werden anhand ihrer Ökobilanzierung und ihren spezifischen Eigenschaften eingeordnet. Neben vielzähligen Zertifizierungssystemen und Umweltlabels wird das Umweltzeichen natureplus als Planungshilfe vorgestellt.

Der „Grüner Montag“ richtet seinen Blick besonders auf den Bestand. Ziel ist es, die Planenden ebenso wie die öffentlichen und privaten Auftraggeber auf dem Weg zur passenden baulichen Lösung zu unterstützen. Anhand von Fallbeispielen werden jeweils konkrete Lösungsstrategien vorgestellt.

Vorträge

  • Dipl.-Ing. Thomas Isselhardt, Architekt, ö.contur
  • Tilmann Kramolisch M.A., Geschäftsführer von natureplus e.V.
  • Dipl.-Ing. Dirk Scharmer, Architekt, deltagrün

Begrüßung und Moderation
Lothar Nolte, Geschäftsführer der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen
Kirsten Upsing, proKlima - Der enercity-Fonds, Hannover
Dipl.-Ing. Susanne de Vries, Architektin, Referentin der Architektenkammer Niedersachsen

Das gesamte Programm finden Sie im Flyer zur Veranstaltung

 

„Grüner Montag“ ist eine Veranstaltungsreihe der Architektenkammern in Bremen und Niedersachsen, der
Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen, des energiekonsens Bremen und proKlima.

26.02.2024, 15:00 Uhr bis 26.02.2024, 17:30 Uhr

Online

Gerhard Krenz
0511-89 70 39-22
gerhard.krenz [at] klimaschutz-niedersachsen.de

50,00 €

Seminarablauf

Anmeldung – Ihre Daten

1 2
Anrede

*Pflichtfelder

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

Anmeldung – Veranstaltungsdetails

1 2

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

Newsletter
abonnieren