Energieberater:innen

Qualifizierung Ressourceneffizienz – Kurs für Beratende

Dieser mehrtägige Kurs ist gezielt auf betriebliche (Energie-)Berater ausgerichtet. Er gliedert sich in zwei Themenblöcke. Block I (3 Tage) umfasst die Vermittlung der methodischen Grundlagen zu Ressourceneffizienz. In Block II (2 Tage) werden bei einem Unternehmen vor Ort Ressourceneffizienzpotenziale analysiert und Maßnahmen daraus abgeleitet.

Der Kurs findet an folgenden Terminen statt:
- Theorie-Teil: 04.06. bis 06.06.2024 in Wolfenbüttel (NiFaR, Salzdahlumer Str. 46/48, 38302 Wolfenbüttel) und
- Praxis-Teil: 19. bis 20. Juni 2024 vor Ort bei einem Unternehmen, voraussichtlich im Raum Kassel

Block I 

  • Vorgehensweise zur Umsetzung von Projekten zur Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinie 4801 „Ressourceneffizienz in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) - Strategien und Vorgehensweisen zum effizienten Einsatz natürlicher Ressourcen“
  • Methoden und Instrumente zur Potenzialanalyse (z.B. Stoffstromanalyse, Verschwendungsanalyse, Ressourcenchecks, Materialflusskostenrechnung nach DIN EN ISO 14051 „Umweltmanagement - Materialflusskostenrechnung - Allgemeine Rahmenbedingungen“, Wertstromanalyse/ -design, VDI-Richtlinie 4075 Blatt 1 „Produktionsintegrierter Umweltschutz (PIUS) - Grundlagen und Anwendungsbereich“, MET-Matrix)
  • Steigerung der Ressourceneffizienz in Produktentwicklung und Produktlebensweg, Produktgestaltung, Ecodesign
  • Maßnahmen und Strategien zur Steigerung der Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinie 4800 Blatt 1 „Ressourceneffizienz - Methodische Grundlagen, Prinzipien und Strategien“ anhand von Beispielen aus der Praxis
  • Einblick in die Bewertung von Ressourceneffizienz nach VDI-Richtlinie 4800 Blatt 1 mit den VDI-Richtlinien 4600 „Kumulierter Energieaufwand (KEA) - Begriffe, Berechnungsmethoden“ und 4800 Blatt 2 „Ressourceneffizienz - Bewertung des Rohstoffaufwands“ sowie Einblick in die Ökobilanz nach DIN EN ISO 14040 „Umweltmanagement - Ökobilanz - Grundsätze und Rahmenbedingungen“
  • Projektmanagement für die Maßnahmenumsetzung
  • Bestimmung und Anwendung von Kennzahlen

Block II 

  • Betriebsrundgang
  • Analyse der Ist-Situation in ausgewählten Fertigungsstufen
  • Ableitung, Bewertung und Priorisierung von Ressourceneffizienzmaßnahmen
  • Hinweise zur praktischen Umsetzung und zu Fördermöglichkeiten

 

Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Seminars eine Teilnahmebestätigung des VDI Zentrums Ressourceneffizienz. Sofern eine gültige Zulassung für das BAFA-Förderprogramm „Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ (Modul 1) oder für die BAFA-Energieauditorenliste nach § 7 Abs. 3 EDL-G vorliegt, kann der Berater in den KEAN-Beraterpool Energie- und Materialeffizienz aufgenommen werden.

 

Die Qualifizierung wird für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes wie folgt angerechnet: 40 Unterrichtseinheiten (Energieaudit DIN 16247).

Im Seminarpreis enthalten sind Weiterbildungsunterlagen, u. a. VDI Richtlinien-Paket Ressourceneffizienz (VDI 4800 Blatt 1, VDI 4800 Blatt 2, VDI 4801) und Richtlinie VDI 4075 Blatt 1 (PIUS).

Der Kurs findet in Kooperation mit dem VDI Zentrum für Ressourceneffizienz, der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen GmbH (KEAN), der Thüringer Energie- und GreenTech-Agentur GmbH (ThEGA), der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) und dem Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität Rheinland-Pfalz statt.

04.06.2024, 09:00 Uhr bis 20.06.2024, 17:00 Uhr

Niedersächsische Lernfabrik für Ressourceneffizienz
38302 Wolfenbüttel

Ann Kruse
0511 89 70 39-41
ann.kruse [at] klimaschutz-niedersachsen.de

1098 EUR netto (zzgl. Mwst.), bzw. brutto 1.306 €

Anmeldung – Ihre Daten

1 2
Anrede

*Pflichtfelder

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

Anmeldung – Veranstaltungsdetails

1 2

Bitte füllen Sie folgende Pflichtfelder vollständig aus:

Newsletter
abonnieren