Energieberaterinnen und -berater, Hauseigentümer, Kommunen, Planerinnen und Planer

Tag der Geothermie

Lohnt sich die Nutzung von Erdwärme für meinen Neubau, mein vorhandenes Haus oder meine Gemeinde? Wie hoch sind die Kosten und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Darum geht es am 15. und 16. September 2023 auf dem Tag der Geothermie, veranstaltet vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG).

Die große Publikumsveranstaltung findet am Freitag, den 15. September von 13 bis 18 Uhr und am Sonnabend, den 16. September 2023 von 10 bis 16 Uhr auf dem Freigelände (in großen Zelten) in Hannover Groß-Buchholz, direkt am Messeschnellweg statt und richtet sich an die interessierte Öffentlichkeit sowie an Hausbesitzerinnen und -besitzer, Planer und Architektinnen, Kommunen und Stadtwerke. 

Dieses Jahr vergrößert sich die Messe um das wichtige Thema der Mitteltiefen Geothermie, die vor allem für Stadtwerke und Kommunen von Interesse ist. Es präsentieren sich mehrere Unternehmen und es gibt eine Reihe interessanter Fach-Vorträge. Auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat sein Kommen angekündigt.

Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) ist, wie auch im Jahr 2022, mit einem eigenen Stand vertreten und bietet Informationen rund um die Themen Energiesparen, Heiztechnik und Wärmepumpe.

Es handelt sich um eine Veranstaltung für die gesamte Familie – auch mit Angeboten für die Kinder. Der Eintritt ist für alle Besucherinnen und Besucher frei.

Rückblick auf das Jahr 2022:

LBEG-Pressemitteilung vom 08.10.22

LBEG-Pressemitteilung vom 07.10.22

 

 

 

 

15.09.2023, 13:00 Uhr bis 16.09.2023, 16:00 Uhr

Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie
Stilleweg 2
30655 Hannover

Newsletter
abonnieren