Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer

Gemeinsam die Energiewende gestalten

Eigentümerinnen und Eigentümer von Gebäuden haben viele Möglichkeiten, zum Klimaschutz und zur Energiewende beizutragen, denn die Energiesparpotenziale durch Verbesserung der Gebäudetechnik oder der Gebäudehülle sind groß. Gemeinsam mit unseren Partnern unterstützten wir sie dabei.

Mehr als 80 Prozent der Energie in Wohnhäusern wird für Wärme verbraucht - für Heizen und Warmwasser. Im Vergleich: Licht liegt bei unter 2 Prozent. Darum müssen Gebäude so gebaut und saniert werden, dass sie möglichst wenig Wärmeenergie benötigen und zudem erneuerbare Energien nutzen. 

Die "Energieeffizienzstrategie Gebäude" der Bundesregierung legt fest, dass Gebäude im Jahr 2050 nur noch durchschnittlich so viel Energie benötigen wie ein KfW-Effizienzhaus 55. Das bedeutet: Altbauten müssen bestmöglich saniert und Neubauten hoch-energieeffizient errichtet werden, um diesen Durchschnitt zu erreichen.

Fragen? Wir helfen gern weiter

Kontakt

Carmen Dittmer

0511-897039 20
carmen.dittmer [at] klimaschutz-niedersachsen.de

Kontakt

Gerhard Krenz

0511-897039 22
gerhard.krenz [at] klimaschutz-niedersachsen.de

powered by webEdition CMS